Veranstaltungsberichte

Das Superkonto – Der Griff nach den EU-Milliarden

Cine-Club-Conrad

Diskussionskino zum Thema EU-Finanzierung mit dem Referenten Marcus Pösentrup aus dem Europäischen Parlament (Brüssel).

„Das Superkonto – Der Griff nach den EU-Milliarden“ war der Titel der Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung am 26.10.2011. Bevor der Hauptteil, eine Filmvorführung und mit anschließender kritischer Diskussion mit Marcus Pösentrup, begann, begrüßte Dr. Dümmel die zahlreich erschienenen Gäste im Dokumentationszentrum des Mahnmals St. Nikolai.

Danach erfolgte die Vorführung des Dokumentarfilms. Der Inhalt des Films zeigt die Einflussnahme des Lobbyismus auf die Verteilung von EU-Steuergeldern in Bezug auf die Subventionspolitik auf. Kritisch werden dabei Unternehmen wie RWE und Nestlé unter die Lupe genommen, die Unterstützungen durch Agrarsubventionen von der EU erhalten. Auf der anderen Seite werden jedoch auch innerhalb der EU-Institutionen bestimmte Vorgänge in Bezug auf „Schwarze Konten“ hinterfragt und beleuchtet.

Im Anschluss an den Film bekamen die Besucher der Veranstaltung die Möglichkeit Fragen an Marcus Pösentrup zu stellen. Marcus Pösentrup ist derzeitig wissenschaftlicher Mitarbeiter von Michael Gahler, Mitglied des europäischen Parlaments. Pösentrup nahm sich bevor er den Fragen der Teilnehmer Rede und Antwort stand, kurz selbst einige wenige Minuten, um auf die Inhalte des Films einzugehen und die ein oder andere Kritik von einer anderen Seite zu beleuchten. Dabei klärte er über Begrifflichkeiten auf, wie zum Beispiel das „Superkonto“, welches nicht ein, sondern viele Konten der EU seien aus denen Gelder an bestimmte Anspruchsgruppen fließen. Als Beispiel für die positive Nutzung von Eu-Mitteln wurde an dieser Stelle die KAS genannt. Bei der anschließenden Befragung gab es auf der einen Seite sehr kritische Fragen, ob der Lobbyismus nicht verharmlost würde und auf der anderen Seite befürwortende Anmerkungen über die Arbeit der EU.

Ansprechpartner

Dr. Karolina Vöge

Portrait Frank Karl Soens

Regionalbeauftragte für Norddeutschland

karolina.voege@kas.de +49 40 21985084 +49 40 2198508-9