Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Kommunalpolitik problemorientiert

Eine Handreichung für Akteure in Verwaltung und Politik

Die Publikation „Kommunalpolitik problemorientiert – eine Handreichung für Akteure in Verwaltung und Politik“, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. herausgegeben wird, veröffentlicht Beiträge von Experten aus Kasachstan und Deutschland zu Hauptaspekten der kommunalen Verwaltung.

Länderbericht zur Religionsfreiheit in Kasachstan

Erstellt im Auftrag des internationalen Katholischen Missionswerks missio e.V. in der Zusammenarbeit mit Renovabis e.V.

Autor - Thomas Helm.

#5 эпизод «Біз қазір Германиядан емес, бір-бірімізден үйренетін сәт»

Shyndyq podcast

How Kazakhstan reacts on the Corona Virus

For a long time there were officially no registered corona cases in Kazakhstan.

Kazakhstani People’s Attitude To Coronavirus Pandemic.

In pandemic tend Kazakhstanis trust the actions of the authorities, but they are waiting for tangible social assistance

KAS event on the New Silk Road and digitization with State Secretary Steffen Bilger

On February 18, 2020, a big congress of the KAS took place in the capital of Kazakhstan with the topic "New Silk Road and Digitization". About 250 participants discussed questions of the implementation of the digital agenda in Kazakhstan and chances of a cooperation between Germany and Kazakhstan in this field.

Publikation "Transformation der Wirtschaft Kasachstans" zum download

Das Buch "Transformation der Wirtschaft Kasachstans" ist eine Sammlung von Beträgen von Experten aus Kasachstan und Deutschland

KAS-Diskussion mit dem Vize-Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Friedrich MdB

Aus Anlass einer großen interparlamentarischen Konferenz mit Delegationen aus über 50 Staaten hat Dr. Hans-Peter Friedrich, Vize-Präsident des Bundestages vom 23. bis 25. September Kasachstan besucht.

ITU Pictures / flickr / CC BY 2.0

Neuer Präsident in Kasachstan gewählt – Gestalter oder Verwalter?

Begleitumstände, Hintergründe und Perspektiven, die sich aus der Wahl am 9. Juni 2019 für Kasachstan ergeben.

Dass der Kandidat der übermächtigen Regierungspartei Nur-Otan, Kassym-Schomart Tokajew, die Präsidentschaftswahlen in Kasachstan gewinnen würde, war bei seiner Nominierung auf dem Nur- Otan-Parteitag am 23. April 2019 klar. So ist weniger das Wahlergebnis interessant als Begleitumstände, Hintergründe und Perspektiven, die sich aus der Wahl am 9. Juni 2019 für Kasachstan ergeben.

Aidar Muratov / Konrad-Adenauer-Stiftung

Rochade auf Kasachisch

Wechsel im Präsidentenamt und der Regierung in Kasachstan

Mit einem Paukenschlag und viel Symbolik hat Kasachstans langjähriger Präsident Nursultan Nasarbajew das diesjährige kasachische Neujahrsfest (Nauryz) eingeläutet. Exakt am 19. März 2019 um 19 Uhr erklärte er per Fernsehansprache seinen Rücktritt nach fast drei Jahrzehnten Regentschaft. Bereits am 20. März 2019 um 12 Uhr wurde der bisherige Senatsvorsitzende, Kassym-Schomart Tokajew zum Präsidenten der Republik Kasachstan vereidigt. Noch am gleichen Tag erfolgte eine Vielzahl weiterer Entscheidungen, die unterschiedliche Reaktionen hervorriefen. Der folgende Bericht will die Ereignisse mit Hintergründen einordnen und erläutern.

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 15 Ergebnissen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.