Diskussion

Rücksicht und Respekt

Wie gehen wir in Zukunft miteinander um?

Wir laden Sie herzlich ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund ein, um mit Schulministerin Dorothee Feller, dem ehemaligen Bürgermeister Andreas Hollstein und dem pädagogischen Leiter im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Dortmund, Matthias Röben, zu diskutieren.

Details

Rücksicht & Respekt:  Wie gehen wir in Zukunft miteinander um? KAS/istock/maxiphoto
Rücksicht & Respekt: Wie gehen wir in Zukunft miteinander um?

Umgang und Ton in unserer Gesellschaft sind seit einigen Jahren spürbar rauer geworden. Viele Menschen verhalten sich zunehmend ichbezogen, empören sich schnell und schimpfen oft sofort los. Gegenüber Personen außerhalb des persönlichen Umfeldes wie zum Beispiel gegenüber Verkäuferinnen, Lehrern, Stadträten oder Polizisten ist außerdem vielfach der Respekt verloren gegangen: Sie werden beschimpft und angegriffen, manchmal auch körperlich. Experten und Studien bestätigen diese Eindrücke. Gleichzeitig entsteht das Bild, dass Verantwortliche, Behörden und Politiker anscheinend eher auf Auswirkungen dieses Verhaltens reagieren, zum Beispiel mit schärferen Gesetzen und mehr Polizei, statt nach Ursachen zu suchen und sie wirkungsvoll zu bekämpfen.

 

19:00 Uhr Film
"Rücksicht & Respekt"

19:10 Uhr Begrüßung 
Dr. Ulrike Hospes
Landesbeauftragte der Konrad-Adenauer-Stiftung und Leiterin Politisches Bildungsforum Nordrhein-Westfalen

19:20 Uhr Impuls
Dorothee Feller
Ministerin des Landes Nordrhein-Westfalen für Schule und Bildung

19:30 Uhr Diskussion und Fragen

Dorothee Feller
Ministerin des Landes Nordrhein-Westfalen für Schule und Bildung

Andreas Hollstein
Geschäftsführer des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU) NRW

Matthias Röben
pädagogischer Leiter im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Dortmund

Moderation: Dr. Christian Hermanns, WDR

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Deutsches Fußballmuseum, Platz der Deutschen Einheit 1, 44137 Dortmund

Referenten

  • Dorothee Feller
    • Andreas Holstein
      • Matthias Röben
        Kontakt

        Dr. Johannes Christian Koecke

        Dr

        Referent Politische Grundsatzfragen und Internationale Politik, Büro Bundesstadt Bonn

        Christian.Koecke@kas.de +49 2241 246 4400 +49 2241 246 54400
        Kontakt

        Gabriele Klesz

        Sachbearbeiterin Bundesstadt Bonn

        gabriele.klesz@kas.de +49 02241-246-4226 +49 02241-246-54226
        Einzeltitel
        Eigener Screenshot
        30. März 2022
        Filmprojekt "Rücksicht & Respekt"