Veranstaltungen

Heute

Apr

2021

Jugend und Kommunalpolitik - geht das? Und: wie geht das?
Podiumssdiskussion

Apr

2021

Jugend und Kommunalpolitik - geht das? Und: wie geht das?
Podiumssdiskussion
Mehr erfahren

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Fachkonferenz

Due-Diligence-Prüfung bei Betrieben in der Transition vom Staatsbetrieb zum privatrechtlichen Betrieb

Die Systemtik der Due-Diligence-Prüfung als Bewertungsschema für Unternehmensübernahmen ist in Kroatien noch weitgehend unbekannt.Die Referenten diskutieren mit Fachleuten Schwierigkeiten im Rahmen des Privatisierungsprozesses.

Vortrag

Der Privatisierungsprozess in Kroatien

Beispiel: Hotelkomplex "Suncani Hvar"

Die Privatisierung staatlicher Betriebe in Kroatien schreitet nur langsam voran. Über die Gründe und Implikationen diskutiert der Referent mit den Stipendiaten der KAS.

Fachkonferenz

Ethik und Werte in Zeiten der Globalisierung

Ziel ist es, liberale und kirchliche Kreise, die bislang bei der Etablierung von Werten im Rahmen des Transformations- und des Globalisierungsprozesses nicht miteinander im Dialog standen, zur Entwicklung von gemeinsamen Standpunkten zu bewegen.

Seminar

Kroatiens Weg von der Unabhängigkeit in die EU

Nach einer Darstellung der jüngeren Geschichte Kroatiens, insbesondere in den 90-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, diskutierten die Teilnehmer über Hemnisse und Perspektiven für den kroatischen EU-Beitritt.

Workshop

Die Vermittlung politischer Inhalte in der parlamentarischen Arbeit

Workshop für Nachwuchspolitiker

Erarbeitung von Gesetzesvorschlägen im Rahmen einer ParlamentssimulationTraining von:- freiem Vortrag- politischer Arbeit in Gruppen (Fraktionen)- politischer Strategie (Finden von Mehrheiten)

Seminar

Seminare für Nachwuchspolitiker

Training mit der Studentenorganisation der HSS

Nach den sehr erfolgreichen Seminaren im Jahr 2001 organisiert die KAS wiederum die Trainings für zukünftige Politiker kroatischer Parteien der Mitte. Anhand eines Planspiels wird die parlamentarische Arbeit simuliert und anschließend aufbereitet.

Fachkonferenz

Kroatien als 14. Beitrittsland

Fachkonferenz zur Europäischen Integration

Die EU-Integration bleibt oberstes Ziel der kroatischen Regierungspolitik. Auf einer Fachkonferenz werden Vertreter der EU und Kroatiens in Vorträgen und Diskussionsbeiträgen die Beitrittsverhandlungen und die noch zu bewältigenden Hürden skizzieren.

Fachkonferenz

Wohin führt die Globalisierung?

Rundtischgespräch mit nationalen und internatlionalen Experten

Die Globalisierung schreitet stetig voran. Die eine Seite protestiert,die andere wiederum befürwortet das Zusammenwachsen der internationalen Gemeinschaft. Über Gefahren aber auch Chancen der Globalisierung wird in unserer Expertenrunde diskutiert.

Seminar

Seminare für Nachwuchspolitiker

Training mit der Studentenorganisation der HSS

Nach den sehr erfolgreichen Seminaren im Jahr 2001 organisiert die KAS wiederum die Trainings für zukünftige Politiker kroatischer Parteien der Mitte. Anhand eines Planspiels wird die parlamentarische Arbeit simuliert und anschließend aufbereitet.

Fachkonferenz

Die Zukunft des Staates

Symposium mit nationalen und internationalen Experten

Die Europäische Integration nimmt nach der Euro-Einführung konkretere Formen an. Der Einzelstaat steht im Schatten der gemeinsamen Union. Wie wird der Staat der Zukunft aussehen? Unsere Gäste werden versuchen, diese und andere Fragen zu beantworten.

KAS Kroatien und Slowenien

Jugend und Kommunalpolitik - geht das? Und: wie geht das?

Podiumsdiskussion

Die Konrad-Adenauer-Stiftung verantaltete in Zusammenarbeit mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) und der HDZ-Jugendorganisation (MHDZ) am 14. April 2021 in Zagreb aus einem Tv-Studio eine Podiumsdiskussion zum Thema: "Jugend und Kommunalpolitik - geht das? Und: wie geht das?". Politiker und Politikerinnen der HDZ sowie Vertreter Jugendorganisation der Partei diskutierten über die politische Partizipation auf lokaler Ebene und die Vertretung und Beteiligung von Jugendlichen an politischen Prozessen auf lokaler Ebene. Es wurde u. a. auch diskutiert, wie die lokale und regionale Selbstverwaltung direkt auf die Lebensqualität junger Menschen einwirken kann, wie junge Menschen die Kommunalverwaltung im Allgemeinen wahrnehmen und wie sie ermutigt werden können, sich auf dieser Ebene politisch zu beteiligen.

KAS Kroatien und Slowenien

Politische Akademie der NSi

Online-Seminar 1

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem NSi-Institut "Dr. Janez Evangelist Krek" (IJEK) vom 19. bis 20. März 2021 das erste Online-Seminar der "Politischen Akademie" der NSi. Während des 2-tägigen Online-Seminars diskutierten Vertreter der NSi über die Bedeutung der politischen Kommunikation, die negativen Auswirkungen von Fake-News, den Einfluss von Sozialen Medien in Wahlkampagnen sowie über christlich demokratische Werte in der Politik heute.

KAS Kroatien und Slowenien

Kavaleuski zu Besuch in Slowenien

Herr Valery Kavaleuski, Vertreter für auswärtige Angelegenheiten der belarussischen Oppositionsführerin im Exil, Svetlana Tikhanovskaya, besuchte Slowenien zwischen dem 18. und 19. März 2021. In Bled wurde Herr Kavaleuski vom stellv. Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister, Matej Tonin, empfangen. Minister Tonin betonte die Unterstützung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Belarus. Während seines Aufenthalts in Ljubljana traf er mit dem slowenischen Außenminister, Dr. Anže Logar, zusammen, der die starke slowenische und europäische Unterstützung für die Stärkung der demokratischen Grundlagen in Belarus bekräftigte. MdEP Dr. Milan Zver und die Präsidentin des Institutes "Dr. Jože Pučnik", Dr. Andreja Valič Zver, betonte die notwendige Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte und zur Stärkung der Zivilgesellschaft. Darüber hinaus sprach Kavaleuski mit mehreren slowenischen Medienvertretern über die aktuelle politische und soziale Situation in Belarus.

KAS Kroatien und Slowenien

Rückkehr der Frauen in ihr Heimatland: Integrationserfolg, Herausforderungen und strategische Empfehlungen

Rundtischgespräch über Migration und Integration

Zusammen mit dem Institut für Migration und ethnische Studien organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung am 24. Februar 2021 ein hybrides Rundtischgespräch zum Thema „Rückkehr der Frauen in ihr Heimatland: Integrationserfolg, Herausforderungen und strategische Empfehlungen“. Wir sprachen mit Kollegen aus dem Institut, Migrationsexperten und Rückkehrerinnen über ihre Erfahrungen mit der Integration in die Gesellschaft und die Geschäftswelt, die Herausforderungen, denen sie gegenüberstanden. Ebenfalls hörten wir von Experten Empfehlungen, wie sie nach ihrer Rückkehr in ihrer Heimat ein Geschäftsbetrieb starten können.

KAS Kroatien und Slowenien

Besuch der HDZ-Zentrale

Der Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung für Kroatien und Slowenien, Herr Holger Haibach besuchte am 9. Februar 2021 zusammen mit dem Direktor der HDZ-Stiftung (ZHDZ) Herrn Srećko Prusina die HDZ-Zentrale, wo er mit dem Generalsekretär der HDZ, Herrn Krunoslav Katačić, über die Zusammenarbeit zwischen der HDZ, der ZHDZ, der KAS und der CDU sprach.

Strategische Kommunikation

IJEK-Seminar

Am 8. Januar 2021 in Brdo pri Kranju, Slowenien, veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem Institut Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK) ein Winterseminar zum Thema: "Strategische Kommunikation". Zusammen mit den Kommunikationsexperten und Analytiker, betonte der stellv. Ministerpräsident und Verteidigungsminister Matej Tonin, die Wichtigkeit der ständigen Kommunikation mit der Öffentlichkeit - europäische Werte und christliche Demokratie seien dabei die besten Antworten auf die gegenwärtige globale, politische und gesellschaftliche Krise.

KAS Kroatien

EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) – Serbien

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete zusammen mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung am 16. Dezember 2020 die letzte Videokonferenz der Serie „EU und die Westbalkan-Staaten (WB6)“ in diesem Jahr. In Anwesenheit des Leiters des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung für Serbien und Montenegro, Dr. Norbert Beckmann-Dierkes, diskutierten Experten und Politiker aus Serbien und Kosovo über die aktuellen politischen Ereignisse in Serbien, Serbiens europäische Zukunft, Außenpolitik und das Verhältnis zu Kosovo.

KAS Kroatien

Vorschlag des neuen Gesetzes über elektronische Medien: Vor- und Nachteile

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 15. Dezember 2020 eine online Diskussionsveranstaltung über die Vor-und Nachteile des Vorschlags des neuen Gesetzes über elektronische Medien. Die Medienvertreter Dr. Zdravko Kedžo, Vorsitzender des Programmrates von HRT, Marc Puškarić, Vorstandsvorsitzender von RTL Kroatien und Dražen Ćurić, Chefredakteur eines kroatischen Nachrichtenportals, teilten ihre Überlegungen mit dem Leiter des Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sofia, Hendrik Sittig, über den Vorschlag des neuen Gesetzes über elektronische Medien und die damit verbundenen Herausforderungen. Der Schwerpunkt lag auf der Arbeit elektronischer Publikationen (Internetportale), der kommerziellen Fernsehsender und des Kroatischen Radiofernsehens (HRT), wobei die Position der Journalisten und die neue Verantwortung der Redakteure für Inhalte und Leserkommentare berücksichtigt wurde.

KAS Kroatien und Slowenien

Interview zur Nationalen Entwicklungsstrategie der Republik Kroatien

Am 10. Dezember 2020 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Interview mit der Ministerin für regionale Entwicklung und EU-Fonds , Nataša Tramišak, und dem Leiter des kroatischen Gemeindeverbandes, Mladen Puškarić, über die neu veröffentlichte Nationale Entwicklungsstrategie der Republik von Kroatien. Wir haben auch darüber gesprochen, wie sich die Regierung der Republik Kroatien auf ihre Umsetzung vorbereitet. Wir haben auch die Bereitschaft und Fähigkeit der Kommunalverwaltungen angesprochen, wie sie die europäischen Mittel und die Mittel für die wirtschaftliche Erholung verwenden.

KAS Kroatien und Slowenien

Prognosen und Möglichkeiten der Einführung des Euro

Online-Diskussion

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 9. Dezember 2020 eine Online-Diskussion mit der stellvertretenden Gouverneurin der kroatischen Nationalbank, Frau Sandra Švaljek, und der Chefökonomin des kroatischen Arbeitgeberverbandes, Frau Iva Tomić, über Prognosen und Möglichkeiten, die sich für Kroatien mit der Einführung des Euro eröffnen. Aus dem Gespräch haben wir unter anderem erfahren, was die Einführung des Euro für kroatische Unternehmen und Exporteure bringen wird und was der Verlust der Währungssouveränität für Kroatien tatsächlich bedeutet.