Vortrag

Das Experiment

Filmvorführung im Rahmen des Denktags

Oliver Hirschbiegels Film (Dtl./2001) setzt sich mit den Phänomenen Gehorsam und Aggression auseinander. Teilnehmen kann, wer mindestens 16 Jahre alt ist. Es können sich gern auch komplette Schulklassen anmelden. Der Eintritt beträgt 2,- Euro

Details

PROGRAMM

Begrüßung: Ulrike Friedewald, Konrad-Adenauer-Stiftung

Einführung: Manfred Rüsel M.A., Medienwissenschaftler

Drama/Deutschland/2001

Regie: Oliver Hirschbiegel

Filmlänge: ca. 120 Minuten/FSK 16

Oliver Hirschbiegels Film basiert auf einer Versuchsreihe, die die amerikanische Stanford University 1971 tatsächlich durchgeführt hat. Das sozialpsychologische Experiment zu den Phänomenen Gehorsam und Aggression erregte weltweit Aufsehen.

Eine Stichprobe von 24 Freiwilligen - gesunden, psychisch "normalen", männlichen Versuchspersonen sollte zwei Wochen in einem Scheingefängnis verbringen. Doch nach sieben Tagen musste das Experiment abgebrochen werden. Obwohl jeder Versuchsperson jederzeit klar war, dass es sich nur um ein Rollenspiel handelte, waren "ganz normale" Menschen bereit, andere zu quälen, zu demütigen und zu töten.

anschl. Diskussion mit Manfred Rüsel

Tagungsleitung: Ulrike Friedewald, Konrad-Adenauer-Stiftung

Teilnehmerbeitrag: 2 Euro

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hannover

Referenten

  • Manfred Rüsel
    • M.A.
      • Medienwissenschaftler
        Kontakt

        Christian Schleicher

        Christian Schleicher bild

        Stellvertretender Leiter Politische Bildungsforen und Leiter Politische Bildungsforen Nord

        Christian.Schleicher@kas.de +49 30 26996-3230 +49 30 26996-53230
        Das Experiment