Vortrag

Das war die DDR! – Zur Lebenswirklichkeit und historischen Einordnung des SED-Unrechtsregimes

Vortrag zum Unrechtsstaat DDR

Details

Die aus Dresden stammende Freya Klier studierte in Leipzig und Dresden Schauspiel sowie Regie in Berlin. In den 70er und 80er Jahren fanden zahlreiche ihrer Inszenierungen (u. a. in Halle und Berlin) statt. Im Jahr 1980 war sie Mitbegründerin der DDR-Friedensbewegung und engagierte sich künstlerisch und publizistisch für diese. Aufgrund dieses Einsatzes wurden ihre Skripte beschlagnahmt, 1988 wurde sie schliesslich verhaftet und unfreiwillig ausgebürgert. Seitdem ist Freya Klier als freischaffende Autorin und Dokumentarfilmerin

(u. a. für die ARD sowie WDR und MDR) tätig, zudem vermittelt Sie im Rahmen von Lese- und Vortragsreisen ein wahrheitsgetreues Bild des Unrechtsstaates DDR. Für dieses Engagement wurde ihr 2007 die „Sächsische Verfassungsmedaille für besonderes demokratisches Engagement in Schulen, in Literatur und Kunst“ verliehen.

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns, dass Frau Klier im Rahmen eines Vortrages Ihre Erfahrungen mit und Reflexionen über die DDR vorstellen wird.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme, der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich unter kas-hannover@kas.de an.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Turmsaal des Hotels "Der Achtermann" (Rosentorstr. 20, 38640 Goslar)

Referenten

  • Freya Klier
    • ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin
      • Autorin und Regisseurin
        Kontakt

        Dr. Karolina Vöge

        Portrait

        Landesbeauftragte für Hamburg und Leiterin des Politischen Bildungsforums Hamburg

        Karolina.Voege@kas.de +49 40 2198508-1 +49 40 2198508-9
        Das war die DDR! – Zur Lebenswirklichkeit und historischen Einordnung des SED-Unrechtsregimes v_1