Workshop

Gegen Extremismus im Netz

Publizieren im Internet

„Hinsehen, einmischen, mitgestalten“ – unter diesem Motto veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung in diesem Jahr zum dritten Mal den Jugendwettbewerb „Denktag im Internet“ aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus.

Details

Jugendinternetwettbewerb www.denkt@g.de der Konrad-Adenauer-Stiftung

Schülerinnen und Schüler können sich derzeit im Klassenverband, in Kleingruppen oder auch einzeln für die Teilnahme an diesem besonderen Wettbewerb anmelden.

Bis Ende Oktober haben sie dann Zeit, sich der Aufgabe des Wettbewerbs zu stellen: Homepages zu entwerfen, die sich historisch den Schrecken von Nationalsozialismus und Holocaust zuwenden und bspw. den 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 2005 zum Ausgangspunkt nehmen, sich mit dem NS-Totalitarismus und seinen Opfern zu beschäftigen. Neben einer historischen Betrachtungsweise soll es aber auch darum gehen, die Lehren aus der Geschichte sichtbar zu machen und aktuelle Bezüge zu Themen wie Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt herzustellen – also zu fragen: Was bedeutet das Wissen um unsere Geschichte heute für ein demokratisches, freiheitliches Gemeinwesen?

Mit Hilfe des Internets nicht nur Antworten auf diese Fragen zu suchen, sondern diese auch mediengerecht aufzubereiten – darum geht es im Wettbewerb „DenkT@g im Internet 2004/2005.

Neben der technischen Hilfestellung bei der Erstellung einer Homepage bietet die KAS den jungen Teilnehmern auch inhaltliche Anregungen im Rahmen der Angebote der Bildungswerke (Zeitzeugengespräche, Vorträge, Exkursionen, Lesungen, Filmvorführungen).

Die Beiträge werden von einer unabhängigen Jury bewertet, die dann je zehn attraktive Preise für Einzelteilnehmer und Gruppen vergibt.

Prämiert wird der Wettbewerb am 27. Januar 2005 in Berlin durch den Schirmherrn und Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ministerpräsident a.D. Dr. Bernhard Vogel MdL.

Weitere Informationen unter: www.denktag.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Ahlem

Referenten

  • Martina Fischer
    • aptico
      Kontakt

      Christian Schleicher

      Christian Schleicher bild

      Stellvertretender Leiter Politische Bildungsforen und Leiter Politische Bildungsforen Nord

      Christian.Schleicher@kas.de +49 30 26996-3230 +49 30 26996-53230
      Gegen Extremismus im Netz v_3