Vortrag

Internet war gestern - Wie wir morgen arbeiten und leben werden

10 Technologietrends auf einen Blick

Abendveranstaltung Hannover

Details

Möglicherweise sind Sie aufgrund unseres E-Mail-Datenbankfehlers auf dieser Seite gelandet. Suchten Sie diese Veranstaltung am 13. Mai 2013 in Hannover? "Die Stadt lebt!" Dann bitte HIER klicken!

Im Rahmen der Rednertour „Zukunft Deutschland“ wird sich die Konrad-Adenauer-Stiftung auch mit der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft befassen. Ein wichtiges Thema dabei: Die Top-Technologietrends. Das Internet hat schon jetzt unsere Welt zusammenwachsen lassen. Raum und Zeit haben für viele Betriebe und Arbeitnehmer kaum noch eine trennende Bedeutung. In der globalisierten Arbeitswelt werden Produkte rund um die Welt konstruiert, Menschen in verschiedenen Ländern und mit verschiedenen Sprachen forschen, entwickeln und arbeiten 24 Stunden rund um den Erdball eng miteinander zusammen. Doch die technologische Revolution geht weiter: Daten werden statt auf Festplatten und lokalen Datenträgern weltweit in "Clouds" ausgelagert, mobile Datengeräte - nicht nur Smartphones - beherrschen unseren Alltag, digitale Helfer werden unser Leben und Arbeiten in Haushalt, Beruf und beispielsweise im Straßenverkehr immer stärker beeinflussen. "Mensch und Maschine" wachsen durch neue Schnittstellen zusammen. Neue Dienstleistungen entstehen. Das fordert nicht nur die Innovationsbereitschaft und Technologieakzeptanz der Menschen, sondern ist auch eine Herausforderung für die Politik und die Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland. Wir wollen wissen, welche Entwicklungen am Horizont schon jetzt prognostiziert werden können. Manches steckt noch in den Kinderschuhen, manches ist machbar, aber noch nicht realisiert, vieles ist schon bald in der Marktreife. Was kommt auf uns zu? Darüber wollen wir mehr erfahren und haben mit dem Hauptgeschäftsführer des IT-Bundesverbandes einen führenden Experten parallel zur Hannover-Messe 2013 zu Gast.

Bernhard Rohleder (Jg. 1965) ist Hauptgeschäftsführer des BITKOM e.V. (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) seit dessen Gründung im Jahr 1999. Rohleder studierte ab 1987 Politikwissenschaft zunächst an der Universität des Saarlandes und später am Pariser Institut d'Etudes Politiques, wo er sein Studium 1991 abschloss. Er promovierte an der Freien Universität Berlin zum Dr. rer. pol. Rohleder war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Rohleder ist Mitglied in der Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages „Internet und digitale Gesellschaft“. Er vertritt die Branche unter anderem im CeBIT-Messeausschuss sowie in den einschlägigen Gremien des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI).

Seine vielfältigen beruflichen Stationen u.a. in europäischen und internationalen Spitzenverbänden der IT-Branche sind im Internet einzusehen unter Lebenlauf Dr. Bernhard Rohleder.

Jörg Hillmer MdL ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. Sein politisches Fachgebiet: Wissenschaft und Kultur. Er wird ein ein kurzes einleitendes Grußwort zur Veranstaltung beisteuern. Begrüßung und Moderation der Veranstaltung: Jörg Jäger, Landesbeauftragter der KAS für Niedersachsen.

Bitte melden Sie sich bis zum Montag, 8. April 2013, 10.00 Uhr, bei der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bildungswerk Hannover, namentlich an. Entweder per E-Mail an kas-hannover@kas.de oder per Online-Verfahren hier anklicken.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Restaurant Leineschloss
Hannah-Arendt-Platz 1,
30159 Hannover
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Bernhard Rohleder (Hauptgeschäftsführer der BITKOM e.V.)
    • Jörg Hillmer MdL (stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag)
      Kontakt

      Jörg Jäger

      Dr. Bernhard Rohleder BITKOM e.V.
      Logo "Zukunft Deutschland" KAS