Vortrag

Selbstbewußt, entschlossen und - vor allem - gelassen

Zum Anti-Terror-Kampf des Westens

Reihe Lüneburger Gespräche in Kooperation mit dem Standort und dem Aufklärungslehrbataillon 3 "Lüneburg" der Bundeswehr

Details

Wie bekämpft man erfolgreich weltweit operierende Terrororganisationen? Verfolgt der Westen die richtige Strategie? Müssen unsere Truppen noch Jahre in Afghanistan bleiben? Oder gibt es vielleicht andere Optionen? Dies sind einige der drängenden Fragen internationaler Außen- und Sicherheitspolitik, über die wir mit Ihnen diskutieren möchten.

Dr. Thomas Speckmann, 1974 in Münster geboren, arbeitete nach seinem Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, der Politik- sowie der Kommunikationswissenschaften als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Haus der Geschichte in Bonn. Außerdem war er an verschiedenen Universitäten als Lehrbeauftragter für Politikwissenschaft tätig, derzeit an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seit 2006 arbeitet er in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, heute ist er Stellvertretender Leiter des Referats Grundsatzfragen der Abteilung Regierungsplanung. Er ist Verfasser zahlreicher Fachbeiträge zu außen- und sicherheitspolitischen Fragen in renommierten Zeitschriften und Tageszeitungen. Einen ausführlichen Lebenslauf Dr. Thomas Speckmanns finden Sie in der linken Spalte.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Offizierskasino der Theodor-Körner-Kaserne, Fuchsweg, 21337 Lüneburg

Referenten

  • Dr. Thomas Speckmann
    • Stellvertretender Leiter des Referats Grundsatzfragen der Abteilung Regierungsplanung in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
      • Lehrbeauftragter an der Universität Bonn
        Selbstbewußt, entschlossen und - vor allem - gelassen