Länderberichte

Israeli Movement Restrictions and Impediments: An Assessment of the Impact on Palestinian Industry

Die palästinensische Wirtschaft wurde aufgrund der Abschottung von West Bank und Gaza und der Hindernisse bei der Bewegungsfreiheit innerhalb der West Bank stark behindert. Ihre Wettbewerbsfähigkeit hat sich deutlich verschlechtert. Der Zugang zu externen Märkten ist ebenfalls erschwert, da alternative Handelswege nur mit Schwierigkeiten beschritten werden können.

Die Studie der Palestinian Federation of Industries (PFI), die in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) erstellt wurde, bewertet die Hindernisse und Einschränkungen der Wettbewerbsfähigkeit der palästinensischen Industrieunternehmen sowohl auf dem internen als auch auf dem externen Markt. Auch das Potential alternativer Handlungswege wird mit einbezogen. Ziel der Studie ist es, Defizite aufzudecken und das Potential unterschiedlicher Lösungsmöglichkeiten zu analysieren.

Die Studie kann auch als Gesprächsgrundlage für bilaterale Verhandlungen dienen. Sie schließt auch Statistiken bezüglich Exportaktivitäten mit ein und bietet einen umfassenden Überblick auf die Privatwirtschaft, basierend auf der aktuellen Entwicklung. Die zugrund liegende Feldforschung wurde im Juni 2006 durchgeführt.