Veranstaltungsberichte

Analyse des Wahlverhaltens in Uruguay

Die Ergebnisse der Nationalwahlen 2014 in Uruguay

Der Artikel behandelt das Wahlverhalten der Uruguayer in Hinblick auf mögliche Konfliktlinien zwischen den sozialen Klassen. Dazu benutzten die Forscher der Universidad Católica del Uruguay unter Anderem Daten von Meinungsumfragen. Die Untersuchung ergab, dass die wahlberechtigten Bürger in Uruguay ihre Stimmabgabe jedoch eher an der Performanz der Regierung und weniger an ihrer sozialen Herkunft ausrichten.

Bilanz der Präsidentschaftswahl 2014 und Zukunftsperspektiven

Ignacio Zuasnabar, Leiter des Unternehmens Equipos Consultores, analysiert die Ergebnisse der vergangenen Wahl in Uruguay.

Wahlverhalten der wahlberechtigten Generationen

Die Studie führte Professor Oscar Botinelli, Leiter des Unternehmens Factum, durch.

10. Interview :: Ana María Mizrahi

#CaidaMuroBerlin

Mit der Journalistin Ana María Mizrahi und unserem gemeinsamen Treffen beenden wir unsere Interviewreihe mit Politikern, Akademikern und Journalisten bezüglich des 25. Jahrestags des Mauerfalls in Berlin.

9. Interview :: Rodrigo Goñi

#CaidaMuroBerlin

Rodrigo Goñi Reyes, Abgeordneter der Partido Nacional, berichtet über die Bedeutung des Berliner Mauerfalls.

8. Interview :: Héctor Lescano

#CaidaMuroBerlin

Dr. Héctor Lescano, ehemaliger Minister für Tourismus und Sport (2005-2012), Präsident der christlich-demokratischen Partei und Koordinator des Programms der progressiven Zusammenkunft der Frente Amplio, hat aus seiner Sicht von dem Mauerfall in Berlin erzählt.

7. Interview :: Gonzalo Baroni

#CaidaMuroBerlin

Gonzalo Baroni, Präsident der Jugend von Partido Nacional, spricht über die Bedeutung des Mauerfalls.

5. Interview :: Claudio Paolillo

#CaidaMuroBerlin

Claudio Paolillo, Chef der Wochenzeitung "Busqueda" und Präsident des Ausschusses für Presse- und Informationsfreiheit, erzählte uns, wie und wann er von dem Mauerfall in Berlin erfahren hat.

6. Interview :: Pablo Mieres

#CaidaMuroBerlin

"Die Demokratie ist kein instrumentelles Mittel, sondern ein Wert". Diese Meinung vertritt der Senator der Partido Independiente (Uruguay) ,Pablo Mieres, hinsichtlich des 25. Jubiläums des Mauerfalls in Berlin.

| Jüngstes Maueropfer :: Günther Litfin |

Günther Litfin war im Alter von 24 Jahren der erste Flüchtling, der an der Grenze erschossen wurde.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.