Veranstaltungsberichte

Fortschritte in der Verfassungsreform in Tansania und Kenia

Das Rechtsstaatsprogramm Afrika Subsahara der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 24. Mai 2013 in Dar es Salaam, in Zusammenarbeit mit dem Tansanisch-deutschen Zentrum für ostafrikanische Rechtsstudien (TGCL) und dem Länderbüro der KAS in Tansania, eine Konferenz zum Thema „Fortschritte in der Verfassungsreform in Tansania und Kenia“.

Das Rechtsstaatsprogramm Afrika Subsahara der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 24. Mai 2013 in Dar es Salaam, in Zusammenarbeit mit dem Tansanisch-deutschen Zentrum für ostafrikanische Rechtsstudien (TGCL) und dem Länderbüro der KAS in Tansania, eine Konferenz zum Thema „Fortschritte in der Verfassungsreform in Tansania und Kenia“.

Das Forum bot den Teilnehmern die Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch von Erfahrungen über den Fortgang der Verfassungsreformen in Kenia und Tansania im Besonderen und generell in der ostafrikanischen Region.

Die Konferenz wurde vom deutschen Botschafter in Tansania Klaus-Peter Brandes eröffnet. Richter Damian Lubuya, Vorsitzender der Wahlkommission Tansania, hielt den Eröffnungsvortrag der Konferenz.

Weitere Redner u.A. waren Catherine Mumma, Mitglied der Kommission zur Einführung der Verfassung in Kenia, mit dem Beitrag „Einführung der Verfassung in Kenia 2010 – ein Lehrstück für kommende Verfassungen in Afrika“; Prof. Bonaventure Rutinwa mit dem Beitrag „Staatsbürgerschaft in Tansanias Verfassung – Erfahrungen aus anderen ostafrikanischen Staaten“; Prof. Hamudi Ismail Majamba sprach über „Umweltschutz und Verfassungsreform in Ostafrika: Lehrstück für Tansania“.

Teilnehmer der Diskussionsrunde waren Vertreter der Zivilgesellschaft Tansanias. Geleitet wurde die Konferenz von Prof. Hartmut Hamann, FU Berlin und geschlossen wurde die Konferenz von Peter Wendoh, Projektberater des Rechtsstaatsprogramms Afrika Subsahara der KAS.

Workshop
24. Mai 2013
Dar es Salaam
event
Group photo KAS

Mediathek

Rule of Law Rules Podcast
#3: Eduardo Magrani über Datenschutz in Lateinamerika
Mit Eduardo Magrani sprechen wir über die DSGVO und ihren Einfluss auf die lateinamerikanische und vor allen die brasilianische Gesetzgebung.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#2: Ioana Stupariu über den Einfluss der DSGVO in Südosteuropa
Ioana Stupariu berät kleine und mittelständische Start-ups in Südosteuropa bei der Implementierung von Datenschutzrichtlinien. Und sie forscht zu Datenschutz & Privacy.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#1: Frederick Richter über die weltweite Wirkung der Datenschutzgrundverordnung der EU
Mit Frederick Richter sprechen wir über die Stiftung Datenschutz, die Rolle des Datenschutzes in Deutschland und über die DSGVO und ihre Ausstrahlungswirkung in die Welt.
Jetzt lesen