Länderberichte

Newsletter Madrid Aktuell - Juni 2011

von Thomas Bernd Stehling

Wahlen in Portugal

Die Abstrafung von Regierungen als Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise setzt sich fort.Nach der historischen Wahlniederlage der spanischen Sozialisten bei den Regional- und Kommunalwahlen am 22. Mai hat es nun die Partei von Ministerpräsident José Sócrates im benachbarten Portugal getroffen. Bei den Parlamentswahlen am 5. Juni erhielt der Partido Socialista (PS) nur noch 28,05% (minus 8,5%) der abgegebenen Stimmen.Gewinner sind die beiden EVP-Mitgliedsparteien Partido Social Democrata (PSD) und Centro Democrático e Social – Partido Popular (CDS-PP).