Event Reports

Was kommt nach dem Öl?

by Thomas Yoshimura

Sonderwirtschaftszonen in Timor-Leste

Seminar zur Sozialen Marktwirtschaft für Politiker der KAS-Partnerpateien CNRT und PD (u.a. mit Prof. Marcus Marktanner, USA)

Seit dessen Unabhängigkeit im Jahr 2002 hängt das Wohl der Volkswirtschaft von Timor-Leste in besonders hohem Maße von den fossilen Rohstoffen des Landes ab: bis zu 90% der Staatseinnahmen werden durch die Ölförderung erzeugt und der aus dem Verkaufserlös gespeiste Sovereign Wealth Found in Höhe von ca. 17 Milliarden US-Dollar dient zur Deckung eines Großteils der Ausgabenseite. Prognosen zeigen allerdings, dass die Quellen bereits in den nächsten zehn bis fünfzehn Jahren versiegen werden, und stellen das Land damit vor enorme Herausforderungen. Zur Erschließung neuer Perspektiven hat sich die Regierung Ost-Timors zur Einrichtung einer Sonderwirtschaftszone im geographisch vom Rest des Landes separierten Distrikt Oecusse entschieden.

Vor diesem Hintergrund diskutierten im Rahmen der seit 2012 währenden Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den ost-timoresischen Regierungsparteien CNRT und PD über 30 Nachwuchspolitiker aus deren Reihen in Oecusse und drei weiteren Distrikten, in denen ebenfalls Pläne für ähnliche Projekte in unterschiedlichen Stadien bestehen, vom 11.-13. Februar Konzept und Aussichten der Sonderwirtschaftszone bei einem Workshop in der Landeshauptstadt Dili.

Anleitung und Impulse auf Grundlage der Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft lieferte dazu Prof. Marcus Marktanner von der Kennesaw State University. In einem weiteren Veranstaltungsteil erhielten die Mitglieder der KAS-Partnerparteien außerdem durch die indonesische Journalistin und Direktorin des Social News Networks Rappler, Frau Zulfiani Lubis, eine Intensivschulung ihrer Fähigkeiten zu Politischer Kommunikation, die ihnen u.a. zur Vorbereitung auf die im kommenden Jahr bevorstehenden Parlamentswahlen dienen soll. Das Seminar endete mit Abschlussworten durch Arq-Januario da Costa Pereira, Vizeminister für Öffentliche Arbeit von Timor-Leste.

Marcus Marktanner KAS Indonesien