Expert conference

Nordic-Baltic Energy and Climate Challenge

Smart Solutions for Mobility and Circularity

Die Konferenz wird sich mit den Themenbereichen E-Mobilität und Kreislaufwirtschaft beschäftigen und diesbezüglich vor allem die Situation sowie jüngste Fortschritte in den baltischen Staaten und den nordischen Ländern betrachten.

Details

Kreislaufwirtschaft und E-Mobilität erfreuen sich wachsender Beliebtheit und spielen in wirtschaftlichen Modellen der EU eine immer wichtigere Rolle, da sie einen Rahmen für eine umweltfreundlichere Ausrichtung ökonomischer Prozesse darstellen. Die Städte der nordisch-baltischen Region sind im globalen Vergleich zwar verhältnismäßig klein, bieten jedoch nach Ansicht zahlreicher Experten die perfekte Mischung zwischen Natur und urbanem Raum, welche in einer vernetzten und modernen Welt eine maßgebliche Rolle spielt. Um die Attraktivität mittelgroßer Städte konstant hochzuhalten oder weiter zu steigern, müssen die Entwicklungen in der Stadt einem konstanten Wandel unterliegen. Während Städte voller Müll und mit hohen Emissionen in der Vergangenheit verharren, gehört die Zukunft denjenigen Städten, die einen eigenen Beitrag dazu leisten, die Probleme des Klimawandels und der Umweltverschmutzung nachhaltig zu lösen.

Die Konferenz wird die nordischen und baltischen Städte in einem regionalen Rahmen betrachten und sich auf die Veränderungen bei der Weiterentwicklung der Städte fokussieren, bei denen sowohl jüngste EU-Regularien als auch moderne technische Lösungen eine maßgebliche Rolle spielen.

Am Freitag, den 19. Oktober 2018 besteht für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz die Möglichkeit, eine internationale Ausstellung zum Thema "Energieeffizienz und Umwelttechnologien" zu besuchen.

Die Veranstaltung findet von 09:00-16:30 Uhr im ALTUM-Konferenzsaal (Doma laukums 4, LV-1050 Riga) statt.

Unter folgendem Link kann die Anmeldung zur Veranstaltung vorgenommen werden: https://ej.uz/m3z1.

Share

Add to the calendar

Venue

Riga, Lettland

Contact

Kai Gläser

Kai  Gläser bild

Research Associate European Office

Kai.Glaeser@kas.de +32 2 66931-52 +32 2 66931-62