Publications

Basescu und Geoana in der zweiten Runde

Präsidentschaftswahlen in Rumänien

Keiner der Kandidaten hat im ersten Wahlgang die notwendige absolute Mehrheit für den Sieg in den Präsidentschaftswahlen vom 22. November 2009 erreicht. Die beiden aussichtsreichsten Kandidaten, der amtierende Staatspräsident Traian Basescu und Senatspräsident Mircea Geoana werden am 6. Dezember zum entscheidenden 2. Wahlgang antreten müssen.

Bewährungsprobe für Rumänien und Bulgarien

Endgültige Entscheidung über den Beitritt 2007 auf Oktober verschoben

Der EU-Monitoring Bericht vom 16. Mai enthält keine Überraschungen. Rumänien (wie auch Bulgarien) werden dem Bericht keine uneingeschränkte Zusage für den Beitritt zum 1. Januar 2007 entnehmen können, eher schon eine Zusage unter bestimmten Bedingungen. Maßgeblich für die endgültige Entscheidung der EU-Kommission wird ein weiterer, für Oktober angekündigter Monitoring-Bericht sein, der nochmals minutiös den Stand der Erfüllung der von beiden Ländern eingegangenen Reformverpflichtungen überprüfen wird.

Bukovski bei Sighet

Sammelband mit Diskussionsbeiträgen zwischen Vladimir Bukovski und den Teilnehmern der 5. Sommerschule in Sighet

CODUL MUNCII

FLEXIBILIZARE SAU SCLAVAGISM?

Joi, 10 martie, Grupul pentru Dialog Social şi revista 22, în colaborare cu Institutul de Studii Populare şi Fundaţia „Konrad Adenauer“, au organizat dezbaterea cu tema Codul Muncii – flexibilizare sau sclavagism? La discuţiile moderate de Andreea Pora şi Lidia Moise au participat reprezentanţi ai guvernului, ai patronatelor, ai sindicatelor şi ai organizaţiilor neguvernamentale.Fragmente din această dezbatere publicate de revista 22.

Comunicare politica. O abordare practica / Politische Kommunikation. Ein praktischer Ansatz

Das Buch bringt die aktuellsten Ansätze der politischen Kommunikation und des Wahlkampfsmarketings in Diskussion und schlägt den Parteien geprüfte Wahlkampfsinstrumente für die Verbesserung der aktuellen politischen Kommunikation vor.

Concernul Mielke

Istoria STASI 1945 - 1990

Rumänische Übersetzung: Das Mielke Konzern / Die STASI Geschichte 1945 - 1990

Courtois la Sighet

Sammelband mit den Redebeiträgen von Stephane Courtois bei den Sommerschulen in Sighet 1999 - 2003.

Das Jahr 2005 stellt Regierung und Bevölkerung Rumäniens auf eine harte Probe

Die seit Ende Dezember 2004 amtierende neue rumänische Regierung unter Ministerpräsident Calin Popescu-Tariceanu hat als Nachfolgerin der abgewählten PSD-Regierung nicht nur ein schweres Erbe angetreten; für 2005 steht eine Vielzahl von Entscheidungen an, die der Bevölkerung mehr als nur Verständnis und Geduld abverlangen werden. So unterschiedliche Dinge wie der Abschluss des EU-Beitrittsvertrags, eine Reform des Arbeitsrechts, Energiekostensteigerungen und „Preisanpassungen“ in vielen anderen Sektoren werden die Akzeptanz der Koalitionsregierung aus Demokratischer Partei - PD, National - Liberaler Partei - PNL, Demokratischer Union der Magyaren in Rumänien - UDMR und Humanistischer Partei - PUR in der Öffentlichkeit auf eine harte Probe stellen, weil den Bürgern – nach einer spürbaren Einkommensteuersenkung zu Jahresbeginn auf 16% – nun ebenso drastische neue Belastungen zugemutet werden (müssen!). Aber auch auf anderen Feldern besteht wegen drohender Auseinandersetzungen kein Anlass zu übertriebenem Optimismus.

Die Axe - Das neue Rumänien am Schwarzmeer

Das Buch beinhaltet die Beiträge renommierter Analysten zum Thema Bedeutung der Schwarzmeerregion an der Südost Flanke der NATO und der Europäischer Gemeinschaft in ökonomischer, sicherheits- und stabilitätspolitischer Hinsicht. KAS-Bukarest hat mit einer Analyse von Dr. Günter Dill und Maria Vasiu mit dem Titel "Im Fadenkreuz rumänischer Außen- und Sicherheitspolitik: die Schwarzmeerregion" beigetragen. Den integralen Text können Sie als pdf Datei hier lesen.

Die deutschen Abgeordneten in dem rumänischen Parlament (1919-1929)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat die Veröffentlichung des Buches unterstützt, indem man die Reden der deutschen Abgeordneten aus der Periode 1919-1929 in dem rumänischen Parlament finden kann.