Event Reports

Rumänien im Jahr 2020

by Holger Dix

Visionen für die Zukunft

Bericht zur KAS-Tagung in Targu Mures (Neumarkt) an der Staatspräsident Traian Basescu, Geza Marton Roth (Unternehmer aus Kronstadt), Mihai Craciun (Schauspieler), Claudiu Komartin (Dichter), Dr. Ionut Purica (Wirtschaftswissenschaftler und Energieexperte) und Prof. Dr. Ioan Stanomir (Juraprofessor und Leiter der Kommission zur Reform der Verfassung) teilnahmen. Moderiert wurde das Gespräch von Mihai Radulescu, Fernsehjournalist des Nationalen Rumänischen Fernsehens TVR.

Podiumsdiskussion mit Staatspräsident Traian Basescu

Ungefähr 400 Teilnehmer folgenden der Einladung der KAS zu der hochrangig besetzten Veranstaltung am 29. September 2009 im malerischen Kulturpalast der siebenbürgischen Stadt Targu Mures (Neumarkt).

Nach der Begrüßung durch den Leiter des KAS-Auslandsbüros Holger Dix sprach Staatspräsident Traian Basescu in einer einführenden Rede zum Thema. Der rumäni-sche Staatschef unterstrich die Notwendigkeit, Visionen zu haben und stellte neben der notwendigen Reform der Verfassung und der Sozialpolitik die Bildung als wesentliche Aufgabe einer auf die Zukunft gerichteten Politik heraus.Anschließend wurde das Thema auf einem Podium diskutiert, an dem neben dem Staatspräsidenten auch Geza Marton Roth (Unternehmer aus Kronstadt), Mihai Craciun (Schauspieler), Claudiu Komartin (Dichter), Dr. Ionut Purica (Wirtschaftswissenschaftler und Energieexperte) und Prof. Dr. Ioan Sta-nomir (Juraprofessor und Leiter der Kommission zur Reform der Verfassung) teilnahmen. Moderiert wurde das Gespräch von Mihai Radulescu, Fernsehjournalist des Nationalen Rumänischen Fernsehens TVR. Die Zusammenstellung des Podiums führte zu einem angeregten Gespräch, das immer wieder grundsätzlichen Fragen der Entwicklung der rumänischen Gesellschaft aufgriff. So forderte der Schauspielers Mihai Craciun das moralische Erwachen des Volkes, der Rechtsprofessors Ioan Stanomir mehr Respekt für den Bürger, mehr Anständigkeit in den zwischenmenschlichen Beziehungen sowie mehr Solidarität. Der Wirtschaftsexperten Ionut Purica wünschte sich ein größeres Selbstbewusstsein der Rumänen, der Dichter Claudiu Komartin weniger Konflikte und eine klarere Identität des Landes, der Unternehmer Geza Marton Roth eine Restrukturierung des Staates und bessere Rahmenbedingungen für die Wirtschaft.

Staatspräsident Traian Basescu, dessen Präsidialamt erst kürzlich die Initiative für einen Bildungspakt ergriffen hatte, betonte in der Debatte erneut die Bedeutung der Bildung für die künftige Entwicklung des Landes. Auf allen gesellschaftlichen Ebenen müssten Kompetenzen geschaffen werden. Der Vergleich mit anderen Ländern zeige, dass Bildung die wesentliche Voraussetzung für Erfolg sei. Die Veranstaltung wurde von mehreren nationalen und lokalen Fernsehsendern übertragen. Ebenfalls berichteten die lokalen Printmedien ausführlich mit Beiträgen zu der Veranstaltung.