Acontecimiento

60. Jahrestag des Mauerbaus

Gedenkveranstaltung an der Glienicker Brücke in Potsdam

Informationsstand des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Detalles

Der 13. August 1961, der Beginn des Baus der Mauer, die bis zum 9. November 1989 Deutschland und Europa trennen sollte, war ein einschneidender Tag in der deutschen Geschichte. Familien wurden zerrissen, Freunde getrennt und viele Menschen verloren die Verbindung zu Ihrer Heimat. Das Regime der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entschied sich dazu, seine Bürger einzusperren, statt Freiheit und Demokratie zuzulassen. An dieses Ereignis, das sich zum 60. Mal jährt, erinnern wir mit einem Informationsstand im Rahmen einer Gedenkveranstaltung der CDU Brandenburgs und Berlins an einem Symbolträchtigen Ort: der Glienicker Brücke. die durch den "Eisernen Vorhang" ihrer Funktion enthoben wurde.

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung ab 14.15 Uhr wird  u.a. der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Bundesvorsitzende der CDU Armin Laschet sprechen.

Programa

Glienicker Brücke Bundesarchiv, B 145 Bild-F003013-0004 / Brodde / CC-BY-SA 3.0
Diejenigen, die sie "Brücke der Einheit" nannten, schlossen den Übergang und trennten das Land von 1961 bis 1989.

Compartir

añadir al calendario

Lugar

Glienicker Brücke Potsdam an der Nike

Contacto

Stephan Georg Raabe

Stephan Georg Raabe bild

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
Título individual
dpa/Süddeutsche Zeitung Photo
5 de agosto de 2021
13. August 1961: "Der Tag, an dem alles anders wurde"