Lanzamiento de libro
Reservado

Gehört Luther noch zu Deutschland?

Und was können wir von ihm lernen?

Anmeldung erforderlich, da begrenzte Platzanzahl!

Detalles

Was können wir in Zeiten der Verunsicherung, der Euro-Rettungspolitik, der Islamdebatten und Flüchtlingsströme mit Blick auf das Reformationsjubiläum von Martin Luther lernen?

Vielleicht, wieder an die Wurzeln zu gehen, die grundsätzlichen Fragen zu stellen, wenn wir nicht als Spielball der Entwicklung mitgerissen werden wollen. Sich heute Luther zu nähern, erfordert, grundsätzliches Denken, zu den Ursachen vorzudringen, sich nicht von Konventionen abhalten zu lassen.

Klaus-Rüdiger Mai möchte mit seinem Buch: „Gehört Luther zu Deutschland? zu solchem Denken anregen, in jedem Fall aber dazu, sich mit den aktuellen Geschehnissen in Deutschland auseinanderzusetzen.

Er wünscht sich, dass der Leser seine Thesen und Befunde mit den eigenen Erfahrungen vergleicht, auch in Widerstreit mit ihm gerät und neue Antworten findet, die den Streit in der Sache voraussetzen.

Herzliche Einladung zur Diskussion.

Stephan Raabe

Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Brandenburg

Programm

Führung durch die Villa Adlon

mit Wilhelm Wilderink

Einführung

Dr. Klaus Jochen Arnold,

Konrad-Adenauer-Stiftung

Moderation

Dr. Saskia Ludwig MdL

Gespräch

Dr. Wolfang Herles

Journalist, Schriftsteller

Dr. Klaus-Rüdiger Mai

Buchautor, Dramaturg,

Regisseur

Diskussion

Einladung zum weiteren Gespräch bei einem

Umtrunk

Klaus-Rüdiger Mai, Dr. phil, geboren 1963, Historiker und Philosoph. Sein Spezialgebiet sind die religiösen Kulturen Europas gestern und heute. Erfolgreicher Roman- und Sachbuchautor, Dramaturg und Regisseur. Er lebt mit seiner Familie bei Berlin. Zuletzt sind von ihm erschienen:

- Die Geheimen Religionen. Köln 2012.

- Die Bachs: Eine deutsche Familie. Berlin 2013.

- Lob der Religionen - Warum es nicht egal ist, was Sie und Ihr Nachbar glauben, Freiburg i.Br. 2013.

- Martin Luther - Prophet der Freiheit: Romanbiografie. Freiburg im Breisgau 2014.

- Gehört Luther zu Deutschland? Freiburg im Breisgau 2016.

Wolfgang Herles, Dr. phil., geb. 1950, Journalist und Schriftsteller. Vierzig Jahre lang als Journalist zunächst beim Bayerischen Rundfunk, dann beim ZDF, moderierte er Magazine, Talkshows und zuletzt die Literatursendung Das Blaue Sofa. Als Autor und Regisseur gestaltete er dutzende Dokumentationen. Er porträtierte Persönlichkeiten wie Bill Gates und Joseph Ratzinger, in mehrteiligen politischen Reisereportagen auch den Atlantik und den Pazifik. Als Redaktionsleiter verantwortete er u.a. zehn Jahre lang das Kulturmagazin aspekte und das Studio Bonn. Er lebt in München und Berlin. Er schrieb u.a. fünf gesellschaftskritische Romane, zuletzt erschienen sind "Susanna im Bade" (S.Fischer 2014)und "Die Gefallsüchtigen" (Knaus 2015), worin er das Quotendiktat der öffentlich-rechtlichen Medien und den Populismus der Politik attackiert.

Compartir

añadir al calendario

Lugar

Villa Adlon
Am Lehnitzsee 1,
14476 Potsdam
Deutschland

Ubicación

Altavoces

  • Dr. Wolfgang Herles
    • Dr. Saskia Ludwig
      • Dr. Klaus-Rüdiger Mai
        Contacto

        Stephan Georg Raabe

        Stephan Georg Raabe bild

        Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

        Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
        Buchcover Luther Herder Verlag