Publicador de contenidos

Lectura

Rabenkinder

Lesung und Gespräch mit der Autorin Grit Poppe über das Schicksal von Jugendlichen in Umerziehungsheimen der DDR

Lesung und Gespräch über das Schicksal von Jugendlichen in Umerziehungsheimen der DDR in Kooperation mit dem Brandenburgischen Literaturbüro, Karten unter: 0331 / 5053735, 8 / 5 €

Publicador de contenidos

Detalles

Grit Poppe Brandenburgisches Literaturbüro
Grit Poppe, Buchautorin, Potsdam
Die Mauer ist gerade gefallen, da wird der Direktor des örtlichen Jugendwerkhofs tot aufgefunden. Beate Vogt von der Morduntersuchungskommission wird aus Leipzig geschickt, um zu klären, was passiert ist. Kurz nach der Befragung des 14-jährigen Insassen Andreas verschwindet dieser spurlos. Und dann bekommt Beate ungebetene Hilfe: Hauptkommissar Josef Almgruber aus Nürnberg soll ihr die westdeutsche Arbeitsweise nahebringen. Doch der hat keine Ahnung von DDR-Strukturen, und Beate will sich den Fall nicht aus der Hand nehmen lassen. Gemeinsam geraten sie bei ihren Ermittlungen immer tiefer in die Abgründe des Systems der Umerziehungsheime der DDR.

Grit Poppe, geboren 1964 in Boltenhagen, lebt in Potsdam, schreibt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Zuletzt erschienen: „Alice Littlebird“ (Roman für Kinder ab 11, 2020), „Angstfresser“ (Roman 2020), „Verraten“ (Jugendroman 2020), „Die Weggesperrten“ (Sachbuch 2021, zusammen mit Niklas Poppe), „Rabenkinder“ (Roman 2022). Für den Jugendroman „Weggesperrt“ erhielt sie den Gustav-Heinemann-Friedenspreis, „Verraten“ war 2021 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und erhielt im selben Jahr den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis.

Compartir

Publicador de contenidos

añadir al calendario

Lugar

Potsdam | Kunstgriff 23, Atelier Heike Isenmann | Carl-von Ossietzky-Str. 23

Altavoces

  • Grit Poppe
    • Buchautorin
      • Potsdam
        Contacto

        Stephan Georg Raabe

        Stephan Georg Raabe bild

        Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

        Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15

        Publicador de contenidos