Publicador de contenidos

Conferencia

Roter Strom. Geschichte des Kernkraftwerkes Rheinsberg

In Kooperation mit dem Bundesarchiv, Stasi-Unterlagen-Archiv, Frankfurt/Oder

Publicador de contenidos

Detalles

Atomenergie freie Lizenz (pixabay)
Atomenergie

Das Kernkraftwerk Rheinsberg steht als Beispiel dafür, wie die SED-Führung seit Mitte der 1950er Jahre Herrschaftslegitimation mittels Modernisierung anstrebte. Die industrielle Nutzung der Kernenergie entwickelte sich zum festen Bestandteil der „wissenschaftlich-technischen Revolution“. Ziel war die kaum begrenzte Produktion von günstigem, sauberem und sicherem Strom.

 

Dr. Sebastian Stude beschreibt anhand von Quellen u. a. aus dem Stasi-Unterlagen-Archiv die Geschichte der DDR-Kernenergiewirtschaft am Beispiel des Kernkraftwerkes Rheinsberg. Es wird gezeigt, wie der zentral entworfene Strukturwandel die Lebenswirklichkeit der Menschen vor Ort prägte.

Compartir

Publicador de contenidos

añadir al calendario

Lugar

Heimatmuseum Gransee, Rudolf-Breitscheid-Str. 41, 16775 Gransee

Altavoces

  • Dr. Sebastian Stude
    • Historiker

Publicador de contenidos