Publicador de contenidos

Foro

Wie weiter?

Die NATO nach dem Warschauer Gipfel

Vortrag und Diskussion im Rahmen des Forums "Politik & Sicherheit" in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam, dem Reservistenverband Brandenburg und der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft Brandenburg

Publicador de contenidos

Detalles

Am 8./9. Juli 2016 treffen sich die Staats- und Regierungschefs sowie die Verteidigungsminister aller NATO-Staaten in Warschau. Der polnische Minister Witold Waszczykowski brachte die Bedeutung des Treffens für sein Land auf den Punkt: „Der Gipfel in Warschau ist für Polen ein besonderes Ereignis. Er findet in der Stadt statt, die dem 1955 in der Zeit des Kalten Krieges gegründeten Militärpakt ihren Namen gab, der fast vier Jahrzehnte lang der Hauptgegner der Allianz war. 60 Jahre danach die NATO in Warschau zu Gast zu haben, ist von symbolischer Bedeutung. Es wird das erste Treffen der Bündnispartner in einem Staat der östlichen Flanke der NATO seit dem Bukarester Gipfel sein.“

Auf dem Gipfel wird es um eine Festigung des Bündnisses angesichts der neuen Bedrohungen gehen. Unser Gast, der Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Dr. Karl-Heinz Kamp, sieht folgende Themen als wesentlich für den Gipfel an: die Situation in Osteuropa, die Gefahren aus dem Nahen und Mittleren Osten, eine Reform der Partnerschaftspolitik, die Erweiterungsfrage und die Debatte um die Nuklearstrategie der Allianz.

Dr. Kamp wird uns die Ergebnisse des Gipfels vorstellen und sie mit uns einordnen und diskutieren.

Herzliche Einladung!

Stephan Raabe, Konrad-Adenauer-Stiftung

Horst Abromeit, Deutsch-Atlantische Gesellschaft Brandenburg

Dr. Kurt Hecht, Gesellschaft für Sicherheitspolitik, Sektionsleiter Potsdam

Gunter Scharf, Landesgruppe Brandenburg des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Compartir

Publicador de contenidos

añadir al calendario

Lugar

Le Manège
Am Neuen Markt 9 a/b,
14467 Potsdam
Deutschland

Ubicación

Altavoces

Dr. Karl-Heinz Kamp, Präsident Bundesakademie für Sicherheitspolitik
Contacto

Dr. Klaus Jochen Arnold

Dr

Referent Politisches Bildungsforum Brandenburg

jochen.arnold@kas.de +49 331 748876-12 +49 331 748876-15
Die Besuchergruppe von B'nai B'rith International vor dem Hauptquartier der NATO in Brüssel KAS Washington
NATO-Gipfel in Warschau 2016 NATO

Publicador de contenidos

Publicador de contenidos

Socios

Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GfS) Sektion Potsdam
Reservistenverband Landesgruppe Brandenburg
Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V. DAG