Acontecimiento

Lange Nacht der Politik in Köln

Et bliev nix wie et wor.

Ihr könnt Euch einen Abend zu ganz vielfältigen Themen in einem lebenswerten und zukunftsfähigen Köln austauschen. Wir freuen uns auf ein vielfältiges, kurzweiliges und interaktives Programm mit Euch!

Detalles

Lange Nacht der Politik KAS
Lange Nacht der Politik

Leben und Arbeiten in Köln, die Rheinmetropole als Sportstandort und unsere gemeinsame Sprach- und Debattenkultur sind die Schwerpunkte unserer 1. Langen Nacht der Politik in Köln.
Mit Innovationen die Zukunft gestalten – all den damit zusammenhängenden Fragen und Ideen will die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Forum bieten. Denn eines ist klar: Nix bliev wie et wor, so § 5 des Kölschen Grundgesetzes, d. h. seid offen für Neuerungen, bringt Euch ein und diskutiert mit!
Wir bieten dazu die Gelegenheit: am 1. Oktober im Rheinauhafen Köln, zwischen 18.00 und 22.30 Uhr.
3 Veranstaltungsorte, 9 Programmpunkte, 2 Instawalks erwarten Euch. Stellt Euch Euren persönlichen Stundenplan zusammen.
Wir freuen uns auf Euer Kommen! ... und weil es schon Nachfragen gab: ALLE Generationen sind herzlich eingeladen :-)

Die Online-Anmeldung ist geschlossen.
​​​​​​​Wer spontan abends vorbeikommen möchte, ist aber herzlich eingeladen.
Es gilt 3G.

 

Programa

1.) Lebenswertes Köln

... im bauwerk.hafen (Anna-Schneider-Steig 19–21, 50678 Köln​​​​​​)

18.30 – 19.30 Uhr
Smart in die Zukunft mit Energie und Klimaschutz
Dr. Marie-Theres von Schickfus, ifo Institut, Zentrum für Energie, Klima und Ressourcen, München
Andreas Fischer, Economist für Energie und Klimapolitik am Institut der deutschen Wirtschaft, Köln
Patric Stieler, Leiter Amt für Verkehrsmanagement, Köln
Moderation: Moritz Küpper
20.00 – 21.00 Uhr
Bezahlbares Zuhause?

Rouven Meister, Geschäftsführung Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH
Dr. Christian Oberst, Senior Economist für Wohnungspolitik und Immobilienökonomik, Institut der deutschen Wirtschaft, Köln
Regina Stottrop, Dipl.-Ing., Inhaberin Büro Stottrop Stadtplanung
Moderation: Susanna Zdrzalek
21.30 – 22.30 Uhr
Digitalisierung und neue Arbeitsformen in der Zukunft

Florian Braun MdL, Sprecher für Digitalisierung und Innovation der Landtagsfraktion der CDU NRW
Dr. Vera Demary, Leiterin des Kompetenzfelds Digitalisierung, Strukturwandel und Wettbewerb, Institut der deutschen
Wirtschaft, Köln
Stephanie Boeker, zfm – Zentrum für Management- und Personalberatung, Bonn
Moderation: Susanna Zdrzalek

2.) Urban Sports

... im und auf dem Deutschen Sport & Olympiamuseum (Im Zollhafen 1, 50678 Köln).

18.30 – 19.00 Uhr
Integrationsfaktor Sport
Praxisbeispiel „KIDsmiling“
Impuls mit Dr. Sandra von Moeller, Nicolas Theisen, Alumni und Kid
Moderation: Benedikt Brinsa
20.00 – 21.00 Uhr
eSports als Wirtschafts- und Wertefaktor
Jörg Adami, esports player foundation
Gerrit Stukemeier, SK Gaming
Jens Kosche, Electronic Arts (zugeschaltet)
Moderation: Annabell Brockhues

Begleitprogramm 19.00 – 22.00 Uhr: Werde selbst sportlich aktiv!
... und gewinne Preise :-)

Im Museum
› Torwandschießen
› Kicker spielen
Auf dem Dach des Museums
› Geschicklichkeitsparcour

3.) Auf ein Wort!

... im Bürgerhaus Stollwerck (Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln).

18.30 – 19.30 Uhr
Cancel Culture - Lasst uns reden! Aber wie?

Prof. Dr. Christian von Coelln, Universität zu Köln
Julia Rathcke, Rheinische Post, Düsseldorf
Franca Bauerfeind, RCDS, stv. Bundesvorsitzende
Moderation: Sandra Wahle
20.00 – 21.00 Uhr
Hass im Netz

Dr. Catarina Katzer, Leiterin des Instituts für Cyberpsychologie & Medienethik, Köln
Rachel Liven, @livenitup_de
Dr. Anna Bernzen, Universität Bonn
Moderation: Carolin Riethmüller
21.30 – 22.30 Uhr
Extremismus: Wenn aus Worten Taten werden

Priv.-Doz. Dr. Lazaros Miliopoulos, Universität Bonn
Axel Reitz, Aussteiger, Referent extremislos e.V.
Moderation: Annabell Brockhues

4.) Instawalks

Wir laden Euch ein, bei Stadtrundgängen die Vielfalt Kölns neu zu entdecken und Eure Eindrücke mit dem Smartphone festzuhalten.

 

18.00 - 19.00 Uhr

Kölner Klassiker

mit Charleen Florijn und Carolin Riethmüller

Treffpunkt: vor dem Deutschen Sport & Olympiamuseum (Im Zollhafen 1, 50678 Köln)

 

19.30 - 20.30 Uhr

Jüdisches Leben in Köln

mit Gerd Buurmann

Treffpunkt: Gülichplatz/Wallraf-Richartz-Museum

 

Bitte achtet auf wetterfeste Kleidung. Die Rundgänge enden im Rheinauhafen, so dass Ihr direkt in das weitere Programm einsteigen könnt!

Hinweise zur Anmeldung

Bitte meldet Euch auf dieser Seite über den Online-Link verbindlich an. 

In den einzelnen Locations werden wir darauf achten, die Abstände einzuhalten und die maximale Platzzahl nicht zu überschreiten.

Für eine bessere Planung und sichere Teilnahme ist daher Eure Anmeldung so wichtig!

Die Teilnahme ist kostenlos.

Hinweise wegen Corona

Wir wissen noch nicht genau, wie sich die Vorgaben von Bund, Land und Kommune am 1. Oktober gestalten. Auf jeden Fall gilt bei uns die 3G-Regel:

Vor Ort benötigt Ihr Euren Impfnachweis ODER den Nachweis der Genesung nach einer Covid19-Infektion (nicht älter als 6 Monate) ODER einen Antigen-Test durch eine befugte Stelle (nicht älter als 48 Stunden).

Im Rheinauhafen gibt es eine kostenlose Testmöglichkeit: https://coronacheck-rheinauhafen.de. Es wäre aber prima, wenn Ihr Euch den Test vorher besorgt, um Wartezeiten und Überbuchungen zu vermeiden. Bitte benutzt an dem Abend eine medizinische oder FFP2-Maske. Danke!

Hinweise zum Datenschutz

Deine persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Informationen über Deine Rechte findest Du hier.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Compartir

registro añadir al calendario

Lugar

Köln (Rheinauhafen)

Publicación

Lange Nacht der Politik in Köln: "Et bliev nix wie et wor."
Seguir leyendo

Proporcionado por

Büro Bundesstadt Bonn