Notas de acontecimientos

Kongress zu rechtsphilosophischen Überlegungen zum Grundrechtsschutz und Rechtsstaat

In Zusammenarbeit mit der juristischen Fakultät der Universidad Nacional del Litoral (UNdL), Santa Fe, Argentinien führte das Rechtsstaatsprogramm Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 24. bis 26. August dieses Jahres einen internationalen Kongress zum Thema „Rechtsphilosophische Überlegungen zu Grundrechtsschutz und Rechtsstaat“ durch.

Im Rahmen des Kongresses wurden im Kreise der teilnehmenden Rechtsgelehrten und Rechtsphilosophen u.a. aus Argentinien, Deutschland und Spanien aktuelle rechtspolitsche und rechtsphilosophische Fragen des Rechtsstaats und des Grund- und Menschenrechtsschutzes in Lateinamerika und die sich daraus ergebenden Herausforderungen u.a. an die juristische Argumentation der Rechtspraktiker diskutiert.

Das Rechtsstaatsprogramm bemüht sich mit dieser wie anderen Maßnahmen um die Verbesserung und Konsolidierung rechtsstaatlicher Strukturen und Praktiken in Lateinamerika. Dazu gehört auch das Verständnis für die Rechtstheorie sowie die Umsetzung eines Systems der Gewaltenteilung, in dem die dritte Gewalt um ihre Bedeutung bei der Schaffung und Aufrechterhaltung des Rechtsstaats, aber auch um ihre Grenzen bei der Kontrolle von Rechtsakten der anderen beiden Gewalten weiß. Seit Jahren findet u.a. mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung zu diesen Themen ein fruchtbarer Dialog zwischen Rechtsgelehrten aus Europa, insbesondere aus Deutschland und aus Lateinamerika statt. Dies zeigt sich vor allen Dingen darin, dass Ideen zur Theorie des Rechts und juristischer Argumentation deutscher Rechtsgelehrter, u.a. von Ihnen, Einzug in die lateinamerikanische Rechtsprechung gehalten haben. Vor diesem Hintergrund und vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Herausforderungen, vor denen nicht nur Argentinien nach dem Regierungswechsel in November 2015 steht, erscheint der Erfahrungsaustausch zwischen Rechtstheoretikern in Lateinamerika und Europa weiterhin unverzichtbar.

Bei dem internationalen Kongress wurden im Rahmen verschiedener Workshops aktuelle rechtstheoretische Themen wie z.B. das Konzept des Rechts in der juristischen Praxis, die juristische Argumentation, Fundamente, Konflikte und Abwägungsschwierigkeiten des Grund- und Menschenrechtsschutzes, aber auch Themen wie Rechtsethik und Moral und Recht diskutiert. Im Rahmen des Eröffnungspanels zum Thema „Positivimus und Nicht-Positivismus“, zu dem insbesondere der in Lateinamerika überaus angesehene deutsche Rechtstheoretiker Prof. Dr. Robert Alexy aus Kiel vortrug, wurde letzterem von der UNdL die Ehrendoktorwürde verliehen. Ebenfalls war Prof. Dr. Martin Borowski, Rechtslehrer an der Universität Heidelberg der Einladung des Rechtsstaatsprogramms nach Santa Fé gefolgt und trug mit einem Vortrag zur Funktion der Grundrechte zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Compartir

Personas de contacto

Dra. Marie-Christine Fuchs

Marie-Christine Fuchs

Jefe del Programa Estado de Derecho para América Latina

Marie-Christine.Fuchs@kas.de +57 1 7430947 +57 1 32146-20

Mediateca

Rule of Law Rules Podcast
#8: Nico Kuhlmann über Legal Technology in Europa
Nico berät Technologieunternehmen in Rechtsstreitigkeiten u.a. rund um Fragen des geistigen Eigentums. Wir sprechen mit ihm über Legal Tech und den Zugang zum Recht in Europa.
Seguir leyendo
Rule of Law Rules Podcast
#7: Suzanna Kalendzhian über Legal Technology im Nahen Osten
Suzanna ist Mitbegründerin und CEO von Legal Advice Middle East und erleichtert mit ihrem Unternehmen Menschen den Zugang zur Justiz.
Seguir leyendo
Rule of Law Rules Podcast
#3: Eduardo Magrani über Datenschutz in Lateinamerika
Mit Eduardo Magrani sprechen wir über die DSGVO und ihren Einfluss auf die lateinamerikanische und vor allen die brasilianische Gesetzgebung.
Seguir leyendo
Rule of Law Rules Podcast
#6: Lee San Natalie Pang über die Datenschutzregulierung DSGVO und ihren Einfluss auf Südostasien
Für die letzte Folge unseres ersten Themenbereiches „Datenschutz“ blicken mit Datenschutz-Expertin Dr. Lee San Natalie Pang auf den Südosten Asiens.
Seguir leyendo
Rule of Law Rules Podcast
#5: Ridwan Oloyede über die DSGVO und ihren Einfluss auf die Gesetzgebung in Afrika
Ridwan Oloyede ist Mitbegründer des nigerianischen Start-ups Tech Hive Advisory, das Unternehmen hilft, durch zuverlässige & effiziente Anwendung von Technologie besser zu werden.
Seguir leyendo
Rule of Law Rules Podcast
#4: Nadim Gemayel über die DSGVO und ihren Einfluss auf die Gesetzgebung im Nahen Osten
Nadim Gemayel ist Politiker und Anwalt und pendelt zwischen dem Libanon und Katar hin- und her. Er war von 2009 bis 2020 Mitglied des libanesischen Parlaments.
Seguir leyendo
Rule of Law Rules Podcast
#2: Ioana Stupariu on the GDPR's influence in South East Europe
Ioana Stupariu works with tech and healthcare start-ups and companies across Central and Eastern Europe. And she researches on Data protection & Privacy.
Seguir leyendo
Rule of Law Rules Podcast
#1: Frederick Richter on the the EU’s GDPR and data protection worldwide
We look at the EU’s GDPR: How is data protection handled in other parts of the world? How can we establish international standards? And what will happen next?
Seguir leyendo