Publicador de contenidos

Acontecimiento

Eine Region im Wandel

Fahrradtour durch das Ruhrgebiet

Auch dieses Jahr ermöglicht die Konrad-Adenauer-Stiftung, das Ruhrgebiet auf eine völlig neue Weise zu entdecken. Eine Fahrradtour durch die innovative Herzschlagregion Deutschlands. Vorbei an den einstigen Stahl- und Kohlerevieren, die sich in pulsierende Zentren der Kreativität und Technologie verwandelt haben. Erleben Sie hautnah mit, wie aus Industriebrachen innovative Start-ups oder grüne Oasen entstanden sind. Auf dieser Tour vereinen wir Geschichte und Zukunft, Tradition und Innovation. Sind Sie dabei, wenn wir die dynamische Seite des Ruhrgebiets erfahren und inspirierende Orte erkunden. Eine Reise, welche nicht nur die Räder in Bewegung setzt, sondern auch ein Erlebnis mit allen Sinnen.

Publicador de contenidos

Detalles

Entlang der Emscher 2022

Teilnehmerbeitrag Einzelzimmer: 590.-

Teilnehmerbeitrag Doppelzimmer:490.-

inkl. Kulturabgabe und Verpflegung

 

 

Programa

Organisatorisches

Programmänderungen vorbehalten.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier: https://www.kas.de/DSGVO-Veranstaltung.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Sollten Sie mit der Aufnahme und der Veröffentlichung von Bildern Ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir um unmittelbare Mitteilung beim Gästeservice zu Beginn der Veranstaltung. Ihnen werden dann gesonderte Plätze zugewiesen.

Programm

Montag, 12. August 2024

 

bis 11:30 Uhr

Anreise zum Dortmunder Hauptbahnhof

Treffpunkt am Hauptbahnhof vor dem Haupteingang

 

 

11:45 Uhr – 12:00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Beate Kaiser, Referentin, Konrad-Adenauer-Stiftung

Rainer Schlautmann, Ruhrgebietsexperte und Fotograf

Tom Jeske, FSJ im politischen Leben

 

12:30 Uhr

Abfahrt am Dortmunder Hauptbahnhof

 

 

13:00 Uhr – 13:45 Uhr

Vom Stahlbad zum Segelteich

Phoenix-See in Dortmund-Hörde

 

14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Mittagessen

Frittenküche |Am Kai 14 | 44263 Dortmund

 

16:00 Uhr – 16:15 Uhr

Emscherkunst

Raumlabor Berlin: Zur kleinen Weile

 

17:00 Uhr – 17:30 Uhr

Die Zeche Zollern II/IV

Vortrag

 

18:00 Uhr

Ankunft im Hotel

Vienna House Easy | Dortmunder Str. 55 |

44575 Castrop-Rauxel

 

19:00 Uhr

Abendessen im Hotel

 

20:30 Uhr

Vortrag

„Kultur Wandel“

Rainer Schlautmann, Fotograf und Ruhrgebietsexperte

 

 

Dienstag, 13. August 2024

 

08:45 Uhr

Abfahrt ab Hotel

 

09:30 Uhr – 10:15 Uhr

Siedlung Teutoburgia und Akademie Mont-Cenis, Herne

Besichtigung auf der Fahrt

 

11:30 Uhr – 12:45 Uhr

Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Besichtigung des Anschauungsbergwerks und der aktuellen Ausstellung

Am Bergbaumuseum 28 | 44791 Bochum

 

13:00 Uhr – 14:00 Uhr

Mittagsimbiss

Living Room | Luisenstraße 9-13 | 44787 Bochum

 

14:15 Uhr – 14:30 Uhr

Industrie trifft Natur

Westpark und Jahrhunderthalle Bochum

 

15:30 Uhr – 16:30 Uhr

Zukunft im Revier: Photovoltaik und mehr

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Munscheidestraße 14| 45886 Gelsenkirchen

 

16:45 Uhr –18:00 Uhr

Halde Rheinelbe

Himmelstreppe von Herman Prigann

Virchowstraße 123 | 44866 Gelsenkirchen

 

18:30 Uhr

Ankunft im Hotel

Alte Lohnhalle | Rotthauser Str. 40 | 45309 Essen

 

19:30 Uhr

Abendessen im Hotel

 

 

Mittwoch, 14. August 2024

 

08:45 Uhr

Abfahrt am Hotel

 

09:00 Uhr – 10:30 Uhr

Kultur statt Kohle – Weltkulturerbe Zollverein

Besichtigung der Zeche und Kokerei Zollverein

 

11:00 Uhr – 12:30 Uhr

Vortrag

„Notwendigkeit von Flächenumwandlungen in Ballungsräumen und aktuelle Aufgaben und Funktion von Zollverein und dem Ruhrparlament“

Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorstandsvorsitzender Stiftung Zollverein

 

12:45 Uhr – 13:45 Uhr

Mittagsimbiss

The Mine

Gelsenkirchener Str. 181 | 45309 Essen

 

14:30 Uhr – 15:00 Uhr

Vom Zechengelände zum Freizeitareal

Nordsternpark Gelsenkirchen

 

15:30 Uhr – 16:30 Uhr

Vom Meideraum zum Aufenthaltsraum

BernePark Bottrop

 

19:00 Uhr

Ankunft im Hotel

Ghotel Hotel & living Essen | Hache Straße 63 | 45127 Essen

 

20:00 Uhr

Abendessen

 

 

Donnerstag, 15. August 2024

 

08:45 Uhr

Abfahrt am Hotel

 

9:00 Uhr – 9:30 Uhr

Neues Rückhaltebecken

Emscher-Umbau am beispiel des borbecker Mühlenbachs

 

10:30 Uhr – 12:30 Uhr

Vortrag

„Der Radschnellweg Ruhr RS1 – Die Zukunft der Radmobilität“

Felix Blasch, Beigeordneter, Dezernat für Umwelt, Klima, Bauen, Stadtplanung und Wirtschaftsförderung der Stadt Mülheim an der Ruhr

 

12:45 Uhr

Mittagsimbiss

Mit Impuls von Mark Buchholz

Restaurant Ronja | Am Schloss Broich 38 | 45479 Mülheim

 

14:15 Uhr – 16:15 Uhr

„Planet Ozean“

Besuch der Sonderausstellung des Gasometer Oberhausen

 

18:30 Uhr

Ankunft im Hotel

Elaya Hotel Oberhausen | Paul-Reusch-Str. 38 | 46045 Oberhausen

 

19:30 Uhr

Abendessen

Restaurant Gdanska | Altmarkt 3 | 46045 Oberhausen

 

 

Freitag, 16. August 2024

08:45 Uhr

Abfahrt am Hotel

 

09:00 Uhr – 11:00 Uhr

Hafen AG

Tour durch den Duisburger Hafen

Duisport| Alter Ruhrorter Str. 42-52 | 47119 Duisburg

 

11:00 Uhr– 13:45 Uhr

Naherholung am Rhein

Tour entlang des Rheins

 

14:00 Uhr

Mittagsimbiss

AV Concept Store | Kuhlenwall 20 | 47051 Duisburg

 

14:45 Uhr– 15:15 Uhr

Der Innenhafen

Vom Brotkorb des Reviers zum modernen Standort für Wohnen, Arbeit, Freizeit und Kultur

 

bis 15:30 Uhr

Ende der Fahrradtour am Duisburger Hauptbahnhof

Ausgabe des Gepäcks

Compartir

Publicador de contenidos

añadir al calendario

Lugar

Ruhrgebiet

Altavoces

  • Rainer Schlautmann
    Contacto

    Beate Kaiser

    Beate Kaiser

    Referentin im Regionalbüro Westfalen und Leiterin Frauenkolleg

    beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7
    Contacto

    Sandra Nolte

    Portrait

    Sachbearbeiterin Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

    sandra.nolte@kas.de +49 231-1087777-0