Conférence spécialisée
Complet

Brandenburger Europa-Gespräch: Quo vadis Europa?

Das Weimarer Dreieck, die Grenzregion zu Polen, Kroatien u.a.

Europapolitisches Fachgespräch in Brandenburg mit Politikern, Experten und Bürgern; Tagungsbeitrag: 65,- € Doppelzimmer, 75,- € EinzelzimmerAuszubildende, Studenten etc. 35,- €

Détails

Freitag, 21. Juni 2013

Anreise, Kaffee

16.00 Uhr Einführung

Stephan Raabe, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Brandenburg

Europa und Brandenburg 2013.

Herausforderungen, Chancen, Perspektiven mit Blick auf die Europawahlen 2014

Dr. Christian Ehler, MdEP Brandenburg, Vorsitzender der Delegation für die Beziehungen zu den USA

Barbara Richstein, MdL CDU, Europapolitische Sprecherin

17.30 UhrDie EU aus Sicht der Politik in den USA

Knut Abraham, Generalkonsul Deutsche Botschaft Washington

18.30 Uhr Abendessen

19.30 UhrHat das Weimarer Dreieck noch eine Perspektive?

Dr. Martin Koopmann, Geschäftsführende Vorstandsmitglied Stiftung Genshagen

Moderation:

Barbara Richstein, MdL CDU, Europapolitische Sprecherin, Ministerin a.D., Stellv. Vorsitzende der CDU Brandenburg

Samstag, 22. Juni 2013

09.00 Uhr Die deutsch-polnische Grenzregion – Potentiale und Probleme

Norbert Obrycki, Senator der Bürgerplattform, Stettin

Wolfgang Balint, Referatsleiter EU-Koordinierung Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Land Brandenburg

Fred Mahro, Amtierender Bürgermeister der Grenzstadt Guben

11.00 UhrKaffeepause

11.30 UhrKroatien – Neues Mitglied in der EU

Dr. Miro Kovač, Botschafter der Republik Kroatien

Michael Stübgen MdB, Europapolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

13.00 UhrMittagessen

14.00 Uhr Gelegenheit zur Führung durch das Kloster Zinna

Tagungsleiter: Stephan Raabe, Konrad-Adenauer-Stiftung Potsdam

Tagungsbeitrag: 65,- € Doppelzimmer, 75,- € Einzelzimmer

Auszubildende, Studenten etc. 35,- €

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können alle erwachsenen Bürger ab 16 Jahre. Gegen Zahlung des Tagungsbeitrages sind Sie Gäste der Konrad-Adenauer-Stiftung, welche die im Programm aufgeführten Leistungen trägt. Nicht bereitgestellte Getränke sowie zusätzliche Leistungen (z. B. Telefonate) sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Eine Bescheinigung über die Teilnahme am Seminar und die Zahlung des Tagungsbeitrages wird nach dessen Abschluss ausgestellt.

Änderungen vorbehalten!

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Hotel Alte Försterei Kloster Zinna
König-Friedrich-Platz 7,
14913 Jüterbog OT Kloster Zinna
Deutschland

Voie d'accès

Reférences

  • Siehe Programm.

    Publication

    "Quo vadis Europa": IV. Europa-Fachtagung der KAS Brandenburg in Kloster Zinna
    lire maintenant
    Contact

    Stephan Georg Raabe

    Stephan Georg Raabe bild

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

    Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
    Klosterkirche Zinna, Brandenburg Wikipedia
    Dr. Christian Ehler, MdEP, Brandenburg Christian Ehler
    Miro Kovac european-circle.de
    Norbert Obrycki Wikipedia
    Michael Stübgen MdB KAS