Événement

Filmvorführung: "Auf eine Tasse Kaffee mit der Stasi"

Erinnerung an den 17. Juni 1953 in Kooperation mit der Außenstelle des Stasi-Unterlagen-Archivs Frankfurt/Oder

Détails

Mehr als 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution von 1989 gehen Jugendliche der Bürgerbühne aus Frankfurt (Oder) auf Spurensuche. Was genau ist damals in ihrer Stadt passiert? Und warum verlief die Revolution am Ende weitestgehend friedlich? Die für das Projekt befragten Personen gehörten damals zu unterschiedlichen Lagern. Einige arbeiteten für die Staatssicherheit, andere demonstrierten gegen diese. Wieder andere saßen „auf eine Tasse Kaffee mit der Stasi“ in der Frankfurter Bezirksverwaltung, um einen Zugang zu den Unterlagen auszuhandeln. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit, mit Protagonisten des Films sowie des gleichnamigen Theaterstücks ins Gespräch zu kommen.

Quelle: Bundesarchiv, Stasi-Unterlagen-Archiv, Außenstelle Frankfurt (Oder).

 

Veranstaltung im Rahmen des Tags der offenen Tür des Bundesarchivs. 

13:15 Uhr: Eröffnung mit Sebastian Richter, Leiter Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt (Oder)

14:30 Uhr: Vernichtung von Stasi-Akten. Eine Untersuchung zu den Verlusten 1989/90

Ganztägige Angebote vor Ort von 13:00 – 19:00 Uhr:
Beratung zur Akteneinsicht
Mitarbeitende des Archivs beantworten Fragen zur Einsicht
in die Stasi-Unterlagen, u. a. zu den Themen:
• Antragstellung (einschl. Wiederholungsanträge)
• Erläuterung zur Anonymisierung (Schwärzung)
• Antragstellung als nahe Angehörige von Verstorbenen
• Entschlüsselung der Decknamen von Inoffiziellen
Mitarbeitern (IM)
• Anträge für Forschung und Medien
Bitte bringen Sie für die Antragstellung ein gültiges Personaldokument
mit.


 

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Bundesarchiv, Stasi-Unterlagen-Archiv, Außenstelle Frankfurt (Oder), Fürstenwalder Poststraße 87, 15234 Frankfurt (Oder)

Reférences

  • Hartmut Kelm
    • Helena Pyrka (Zeitzeugen)