Discussion

Überlassen wir Patriotismus den Extremisten?

.

Détails

Von der Dominanz englischer Musik im Radio über die Diskussionen zum Staatsbürgerschaftsrecht, dem 3. Oktober als Feiertag oder bis zur Bekämpfung von Extremismus: Bei vielen Themen wird aktuell der Begriff Patriotismus von Politik und Medien aufgegriffen.

Wie ist unser Umgang mit Nationalstolz und Vaterlandsliebe, denn dies umschreibt Patriotismus?

60 Jahre nach dem Ende des Krieges, einem Datum, welches historisch unsere aktuelle Standortbestimmung prägt, möchten wir Fragen mit Ihnen diskutieren: Welche Rolle spielt nationale Identität für uns? Zeigt der Wahlsieg von George Bush, dass man mit Patriotismus Wahlen gewinnen kann? Ist Patriotismus mit Abgrenzung verbunden?

Oder kann Patriotismus ein tolerantes Wir - Gefühl als Grundlage für höchst notwendige Reformen sein?

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Podiumsdiskussion

„Überlassen wir den Patriotismus den Extremisten?“

Begrüßung und Einführung

Christoph Korneli

Bildungswerk Potsdam

der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Podium

Emine Demirbüken-Wegner (Berlin)

Ausländerbeauftragte Berlin Tempelhof-Schöneberg und Mitglied im Bundesvorstand der CDU

Thomas Lunacek (Potsdam)

Vorsitzender der CDU-Fraktion im

Brandenburger Landtag

Don F. Jordan (Bonn)

Journalist und Publizist

Moderation

Sebastian Schütze (Potsdam)

Vorsitzender der Jungen Union Brandenburg

Um Anmeldung per e-mail: kas-potsdam@kas.de oder telefonisch unter 0331-7488760 wird gebeten.

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Potsdam, Hotel Mercure, Lange Brücke

Reférences

  • u. a. Emine Demirbüken-Wegner (Ausländerbeauftragte Berlin Templhof-Schöneberg und Mitglied im Bundesvorstand der CDU)
    • Thomas Lunacek (Vors. der CDU Fraktion im Brandenburger Landtag)
      • Don F. Jordan (Jounalist
      • Publizist)
    Contact

    Christoph Korneli

    Christoph Korneli bild

    Referent

    Christoph.Korneli@kas.de +49 30 26996-3329