Présentations & compte-rendus

Political Dialogue Program on the Current Situation in Lebanon

MdB Marian Wendt

KAS Lebanon Office accompanied the German MP Marian Wendt on his delegation trip from August 16th to 19th. The explosions destroyed large parts of the Lebanese capital and left the entire country in shock and deep sadness. Following the events of 4 August, MP Wendt visited the country in order to assess the situation on the ground and to talk to representatives from aid organisations, state institutions and political groups involved in the crisis response.

Am ersten Tag wurde der Explosionsort am Hafen besichtigt und über die Gesamtschäden und den neusten Informationsstand gesprochen. Die Ermittlungen laufen zwar, es stehen allerdings noch zahlreiche Fragen offen. Anschließend gab der Generalsekretär des Libanesischen Roten Kreuzes Georges Kettaneh einen Überblick zur medizinischen Versorgungssituation. 

 

Die Regierung befindet sich seit den Ereignissen in einer schweren Vertrauenskrise. Politische Reformen sind die zentrale Voraussetzung für einen Ausweg aus den zahlreichen Krisen. Daher traf sich Wendt ebenfalls mit Vertretern wichtiger Oppositionsgruppen wie Koulouna Irada, National Bloc und Minteshreen, um über Blockaden und mögliche Zukunftszenarien der politischen Landschaft im Libanon zu sprechen.

 

Das libanesische Militär (Lebanese Armed Forces) spielt mit dem Higher Relief Committee eine wichtige Rolle in der staatlich koordinierten Hilfsphase. Bei einem Treffen mit dem Generalsekretär des Kommittees, Generalmajor Mohammad Kheir, wurde über den aktuellen Stand des Einsatzes gesprochen.

 

Marian Wendt kam ebenfalls mit unterschiedlich Hilfsorganisationen vor Ort ins Gespräch, die in der jetzigen Situation wichtige Arbeit leisten und auf internationale Unterstützung angewiesen sind.

 

Die Begegnungen am Folgetag boten weitere Einblicke in die kommenden Herausforderungen für den Libanon. Bei einem Frühstücksgespräch mit dem schiitischen Aktivisten und Journalisten Lokman Slim wurde über die  Schlüsselthemen Extremismus, Gewalt und Milizen gesprochen.

 

Kataeb, die Partnerpartei der KAS im Libanon, war von den Explosionen stark betroffen. Mit großem Bedauern wurde der Tod des Generalsekträters Nazar Najarian bekanntgegeben, der sich am 4. August in der Parteizentrale befand. Die KAS organisierte ein Treffen mit dem Präsidenten der Kataeb Partei Samy Gemayel und anderen Parteifunktionären. Das schwer beschädigte Parteigebäude in Hafennähe wurde ebenfalls besichtigt.

 

Der CDU-Abgeordnete schloss seinen Aufenthalt mit einem Gastauftritt zum Thema "Deutsches Engagement im Libanon" bei Polytalks ab, einem KAS-geförderten Podcast.

 

Wir danken dem Abgeordneten Marian Wendt für seinen Besuch und seinen Einsatz im Libanon. Das Land ist insbesondere in diesen Zeiten auf internationale Aufmerksamkeit und Unterstützung angewiesen.

partager