Présentations & compte-rendus

Klimawandel in Rheinland-Pfalz

de Christian Kutzscher

Herausforderung und Chance für regionale Nachhaltigkeitsstrategien

Wo und wie wird der Klimawandel in Rheinland-Pfalz spürbar und welche Auswirkungen hat er? Wie können Bürgerschaft, Politik und Wirtschaft in Ballungsräumen und im ländlichen Raum reagieren? Diesen Fragen stellte sich Prof. Dr. Hans Fuchs vom Geografischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Gerade im Rahmen des europäischen „Grünen Deals“ geraten diese Fragestellungen immer mehr in den Vordergrund.

Das Politische Bildungsforum Rheinland-Pfalz veranstaltete das Seminar „Klimawandel in RLP als Herausforderung und Chance für regionale Nachhaltigkeitsstrategien“ am 08. September 2020 ganz im Sinne der Politischen Bildung, die den Teilnehmenden einen ersten Einblick in aktuelle Problemstellungen und mögliche Perspektiven ermöglicht. Die regionalen Nachhaltigkeitsstrategien in Rheinland-Pfalz wurden anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen analysiert und mit den Teilnehmenden diskutiert. Sehr anschaulich schilderte Prof. Fuchs die Möglichkeiten von Baumpflanzungen und -patenschaften, das Freihalten von Frisch- und Kaltluftschneisen in urbanen Räumen, die Wirkung heller Gebäude und heller Dächer, Anpassungen im Bereich von Vegetation, Begrünung sowie Wasserflächen u.v.m. Die Praxisbeispiele flankierte er mit Beobachtungen aus den Bereichen Energieerzeugung, Energieeinsparung und Energiespeicherung bzw. -nutzung. Dies zeige bereits, dass der Ansatz für Lösungen im Kampf gegen den Klimawandel sich durch alle Bereiche, angefangen im ganz persönlichen Umfeld über die Kommunal- und Landespolitik bis zur Bundes- und Europapolitik ziehe.

 

Die Veranstaltung bildete den Auftakt eines Schwerpunkts im Themenbereich Klima, Natur und Umwelt, welcher auch weiterhin durch Interviews, Seminare und Vorträge vom Politischen Bildungsforum Rheinland-Pfalz der Konrad-Adenauer-Stiftung verfolgt werden wird.

partager