Bildungskommission

Welche Werte wollen wir in der Begabtenförderung leben? Welche Ziele wollen wir gemeinsam erreichen? Wie gestalten wir unsere Seminare zeitgemäß und zukunftsweisend? Und welcher Themen wollen wir uns annehmen?

In den vergangenen zwei Jahren hat sich die neu eingerichtete Bildungskommission den ganz großen Fragen der Begabtenförderung gestellt. Diese Fragen mögen zwar so alt wie die Begabtenförderung selbst sein. Neu ist aber, dass in der Bildungskommission Stipendiatinnen und Stipendiaten aller Förderbereiche zusammen mit hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über künftige Ziele, Inhalte und Methoden der ideellen Förderung diskutieren. Mit Erfolg: In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Bildungskommission zu einer Ideenschmiede entwickelt, die wertvolle Impulse für die ideelle Förderung gesetzt hat.

http://www.kas.de/upload/begabtenfoerderung/BK/Bildungskommission/160719_Bildungskommission_01.jpg

Mit dem Atommodell „Gelebte Werte der Begabtenförderung“ visualisiert die Bildungskommission die Werte des christlichen Menschenbildes mit Blick auf ihre konkrete Umsetzung im stipendiatischen Alltag – das ist ein grundsätzliches Ziel der ideellen Förderung. Glaube, Toleranz und Verantwortung sind nur einige dieser Werte, die uns als Begabtenförderung besonders am Herzen liegen und die unsere Stipendiaten teilen. Wie konkret das aussehen kann, zeigen die folgenden Videos. Klicken Sie einfach auf einen der Punkte und schauen Sie, wie unsere Stipendiaten diese Werte verstehen.

Ganz konkret hat die Bildungskommission einen „Methodenkoffer“ gepackt, der als praktisches Rüstzeug vor allem in die Grundlagenseminare mitfährt und ein zeitgemäßes Lernen in verschiedenen Formaten ermöglicht. Zusätzlich nehmen auch die persönlichkeitsbildenden Seminareinheiten der Grund- und vor allem der Aufbauseminare ihren gedanklichen Ausgangspunkt in der Bildungskommission.

http://www.kas.de/upload/begabtenfoerderung/BK/Bildungskommission/160719_Bildungskommission_02.jpg

Angesichts der bisherigen Ergebnisse und der ausgezeichneten Zusammenarbeit wird die Arbeit der Bildungskommission über die zweijährige Pilotphase hinausbestehen.

Mitglieder

  • Albert, Thies (Studienförderung, Physik)
  • Bister, Dr. Daniela (Referentin Promotionsförderung)
  • Gees, Dr. Berthold (Referent, Ausländerförderung)
  • Giebel-Felten, Elvira (Referentin Berufsorientierung/Berufsförderung)
  • Gröninger, Theresa (Studienförderung, Politikwissenschaft)
  • Müller, Dr. Frank (Abteilungsleiter Studienförderung)
  • Muschiol, Paul (Studienförderung, Informatik)
  • Rohr, Larissa (Journalistischer Nachwuchs, Politikwissenschaft)
  • Schmidt, Dr. Susanna (Leiterin der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur)
  • Schmitz, Muriel (Referentin, Studienförderung)
  • Sommer, Vanessa (Promotionsförderung, Erziehungswissenschaft)
  • Specht, Ann-Carolin (Referentin, Journalistische Nachwuchsförderung)
  • Steppacher, Prof. Dr. Burkhard (Referent, Studienförderung)
  • Zolotareva, Maria (Ausländerförderung, Betriebswirtschaftslehre)
Die Mitglieder der Bildungskommission sind für zwei Jahre berufen.