Diskussion

Die Stille Revolution

Ein Kristian Gründling Film nach der Vision von Bodo Janssen zum Kulturwandel in der Arbeitswelt

Film- und Diskussionsabend

Details

Die Arbeitswelt steht vor einem nachhaltigen Kulturwandel. Alte Denkmuster und Verhaltensweisen brechen auf, Menschen sehnen sich nach mehr Menschlichkeit und Sinn in ihrem Arbeitsumfeld. Wie gehen wir mit den neuen Herausforderungen, die sich daraus ergeben, um? Wie gelingt der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung? Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns und wo bleibt der Mensch dabei?

Mit seinem Film "Die Stille Revolution" schafft Regesseur Kristian Gründling ein berührendes Spiegelbild der sich wandelnden Arbeitswelt - beispielhaft erzählt an der Geschichte eines unbeliebten Hotelunternehmers, der sich selbst in Frage stellt. Führende Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft begleiten seine Beobachtungen, u.a. mit Prof. Gerald Hüther (Neurobiologe), Pater Anselm Grün ( Autor "Führen mit Werten"), Thomas Sattelberger (Personalvorstand a.D. Telekom), Jürgen Fuchs (Dozent, Philosophy & Economics, Universität Bayreuth), Wolf Lotter (Mitbegründer brand eins), Werner Tiki Küstenmacher (simplify Methode) und vielen mehr.

 

​​​​​​​"Das Heil dieser Welt liegt nicht in neuen Methoden, sondern in einer neuen Gesinnung." Bodo Janssen
Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Marie Koch
    • Upstalsboomerin mit Leidenschaft für Kultur und Entwicklung

      Publikation

      Die Stille Revolution: Der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt
      Jetzt lesen
      Kontakt

      Renate Abt

      Renate Abt bild

      Landesbeauftragte für Berlin und Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin

      Renate.Abt@kas.de +49 30 26996-3253 +49 30 26996-3243

      Bereitgestellt von

      Bildungsforum Berlin