Buchpräsentation

Fieber am Morgen

Péter Gárdos stellt seinen neuen Roman vor.

in Zusammenarbeit mit dem Collegium Hungaricum Berlin, der Thalia-Buchhandlung und dem Hoffmann und Campe Verlag

Details

http://www.kas.de/wf/doc/16720-1442-1-30.jpg
"Wie viele haben geantwortet?" "Beinah zwanzig." "Willst du jeder von ihnen zurückschreiben?" "Sie ist die Richtige", antwortete Miklós. "Und woher weißt du das?" "Ich weiß es einfach."

Im Juli 1945 wird Miklós, ein junger Ungar mit dem Schiff nach Schweden gebracht. Er hat das KZ Bergen-Belsen überlebt, besteht nur noch aus Haut und Knochen. Sein Arzt gibt ihm sechs Monate. Aber Miklós hat nicht vor zu sterben, er fordert sein Schicksal heraus. 117 junge Frauen aus Miklós' Heimatstadt haben die Vernichtungslager der Deutschen überlebt und sind vom Roten Kreuz nach Schweden gebracht worden. Jeder einzelnen von ihnen schreibt er einen Brief. Eine von ihnen wird er heiraten, das hat er sich fest vorgenommen. Hunderte Kilometer entfernt liest Lili seinen Brief und beschließt, ihm zu antworten. Brief um Brief verlieben sich die beiden ineinander. Im Dezember 1945 treffen sich Miklós und Lili zum ersten Mal. Sie haben nur drei Tage Zeit. Und lieben sich vom ersten Augenblick.

Der vielfach ausgezeichnete ungarische Film- und Theaterregisseur Péter Gárdos stellt seinen ersten Roman "Fieber am Morgen" vor. Eine Geschichte über Leben und Überleben, eine wunderbare Liebesgeschichte – die Geschichte seiner Eltern. Gárdos hat sie zudem selbst verfilmt. Die ungarisch-schwedisch-israelische Koproduktion kommt voraussichtlich im Frühjahr/Sommer 2016 in die Kinos. Der Roman erscheint weltweit in neunundzwanzig Ländern.

Moderation:

Timea Tankó

Lesung der deutschen Passagen:

Christian Brückner

Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung verfügt über einen barrierefreien Zugang. Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung, wie etwa Gebärdendolmetscher, wenden Sie sich bitte zwei Wochen vor der Veranstaltung an uns.

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt

hier.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Publikation

„Was für eine freche Lebenslust“: Die Faszination Eltern
Jetzt lesen
Kontakt

Andreas Kleine-Kraneburg

Andreas Kleine-Kraneburg bild

stellv. Leiter Hauptabteilung Politische Bildung und Leiter Bildungsforen

Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de +49 30 26996-3257 +49 30 26996-3224

Bereitgestellt von

Bildungsforum Berlin