Kongress

Kontrovers

Zum Stand der Demokratie in Deutschland

Demokratiekongress Potsdam

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Adenauer-Stiftung,

 

erleben wir gerade eine Re-Ideologisierung der Politik oder handelt es sich nur um eine steigende Unzufriedenheit mit der Politik?

Jedenfalls erhalten die Parteien am rechten und linken Rand stärkeren Zuspruch. Ein Radikalismus von links wie von rechts und aus Teilen des Islam verbreitet sich, der auf je eigene Art eine andere Vorstellung von Demokratie vertritt. Das führt zum Auseinanderdriften, zur Spaltung der Gesellschaft.

Der Historiker Heinrich August Winkler mahnt deshalb mit Blick auf die gescheiterte Weimarer Republik: „Es gilt, den Anfängen zu wehren, und es sind längst nicht nur Anfänge, mit denen wir es zu tun haben.“

Woraus speisen sich Politikverdrossenheit,
Re-Ideologisierung und Radikalismus?
Und was ist dagegen zu tun?

Wie kommt es, dass sich ein Teil der Bürger offenbar durch das hergebrachte Parteien-spektrum und die kulturellen Leitmedien nicht mehr angemessenen repräsentiert sieht?

Wie weit sind offene kontroverse Ausein-andersetzungen notwendig und wo sind politisch und medial Grenzen zu setzen?

Darüber wollen wir zum Ende eines spannungs-reichen Jahres mit unseren Referenten und Ihnen debattieren. Kontrovers, mit dem Mut zum Dissens und dem Anspruch zum Konsens.

Herzliche Einladung!

Stephan Raabe

Landesbeauftragter für Brandenburg
der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Bitte melden Sie sich hier an. Der Eintritt ist frei!

Programm

 

18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Stephan Raabe,
Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Politikverdrossenheit –

Warum?

Ralf Fücks, Geschäftsführer Zentrum Liberale Moderne, Berlin
 

Prof. Dr. Werner Patzelt, Politikwissenschaftler TU Dresden

Moderation
Ingo Kahle, Journalist, Berlin

 

19.15 Uhr

Pause

 

19.30 Uhr

Vertrauensverlust in die Medien?

Dr. Alexander Kissler, Leiter des Kulturressorts der Zeitschrift Cicero

Christoph Singelnstein,
Chefredakteur des RBB

Moderation
Dr. Klaus-Rüdiger Mai,
Schriftsteller, Publizist, Brandenburg

 

20.45 Uhr

Einladung zum weiteren
Gespräch bei einem Empfang

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. 
Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.
Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Steigenberger Hotel Sanssouci
Allee nach Sanssouci 1,
14471 Potsdam
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Ralf Fücks
    • Zentrum Liberale Moderne
  • Prof. Dr. Werner Patzelt
    • TU Dresden
  • Dr. Alexander Kissler
    • Cicero
  • Christoph Singelnstein
    • RBB
Kontakt

Stephan Georg Raabe

Stephan Georg Raabe bild

Landesbeauftragter für Brandenburg und Leiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15