Vortrag

Künstliche Intelligenz – Rohstoff der Zukunft?

Veranstaltung in Hannover mit der Friedrich-Naumann-Stiftung zu den gesellschaftliche Chancen und ethischen Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz

Details

Ob als kluge Assistentin auf dem Smartphone, als clevere Routenführung im Auto oder als smarte Unterstützung bei der medizinischen Diagnose, überall wirken lernende Algorithmen im Hintergrund. Diese als „Künstliche Intelligenz“ (KI) bezeichneten digitalen Technologien werden das gesellschaftliche Leben und die Arbeitswelt in der Zukunft maßgeblich beeinflussen. Unbestritten ist, dass es ethische und rechtliche Regeln braucht, damit aus technologischer Innovation menschendienlicher Fortschritt wird. Das wollen wir mit Experten aus Wissenschaft und Politik diskutieren. Gemeinsam mit der Friedrich-Naumann-Stiftung laden wir sie herzlich ein, sich aktiv in die Debatte einzubringen.

Programm

11.00 Uhr Begrüßung

Dr. Wolfgang Matz

Vorsitzender des Vorstandes
der Kaufmännischen Krankenkasse Hannover KKH

Patrick Döring

Vorsitzender des Vorstandes der
Rudolf-von-Bennigsen-Stiftung

Christoph Bors

​​​​​​​Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung
für Niedersachsen


11.15 Uhr Inputvorträge

Bericht aus der High-Level Expert
Group on Artificial Intelligence der EU

Prof. Dr. Sami Haddadin

Technische Universität München

KI und Ethik

Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow

Universität Paderborn, Enquete-Kommission
„Künstliche Intelligenz“ des Deutschen Bundestages

Algorithmen und ethische Verantwortung

Lorena Jaume-Palasí

Geschäftsführerin The Ethical Tech Society

KI in der Gesundheitsbranche

Dr. Wolfgang Matz

12.30 Uhr World-Café und Imbiss

Kommen Sie mit unserer Expertin und
unseren Experten ins Gespräch!

14.30 Uhr Podiumsgespräch mit

Jörg Hillmer MdL

Sprecher für Wissenschaft und Kultur der
CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag

Dr. Stefan Birkner MdL

Vorsitzender der FDP-Fraktion im
Niedersächsischen Landtag

Moderation

Jan-Frederik Kremer
Geschäftsführer AiF FTK GmbH Köln

Zusammenfassung und Schlusswort

Lutz Martens

Anmeldung und Hinweise

Zur Online-Anmeldung

Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben. Sie erhalten keine schriftliche Anmeldebestätigung. Fahrt- und Parkkosten können nicht erstattet werden.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial von den Teilnehmern zeitlich unbegrenzt für online und Print erstellte Veranstaltungsberichte, Jahresberichte, Jahresprogramme und Einladungen durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden darf.

Ihre Persönlichen Daten werden nach den Datenschutzvorschriften verarbeitet. Dabei halten wir uns an die Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.

Rückmeldungen/Feedback

Anregungen, Lob und Kritik können Sie gerne nach der Veranstaltung an das Politische Bildungsforum Niedersachsen richten:

kas-niedersachsen@kas.de oder an feedback-pb@kas.de

Die vollständigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie auf unserer Internetseite.

Teilen

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Kaufmännische Krankenkasse, Hannover Karl-Wiechert-Allee 61, 30625 Hannover

Kontakt

Manuela Herbig

Manuela Herbig bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Manuela.Herbig@kas.de +49 511 4008098-0 +49 511 4008098-9
Kontakt

Dr. Brigitta Triebel

Brigitta Triebel Portrait KAS

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

brigitta.triebel@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9