Publikationen

Einzeltitel

Der Machtkampf um Libyens Öl

von Simon Engelkes

Bewaffnete Kämpfe zwischen Milizen und den Truppen von Khalifa Haftar haben den libyschen Öl-Halbmond erschüttert. Es ist nicht das erste Mal, dass die Küste am Golf von Sidra zum Schauplatz für libysche Machtkämpfe wird. Die jüngsten Entwicklungen um die beiden Öl-Terminals Ras Lanuf und El-Sidr sind exemplarisch für die fragmentierten politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse in Libyen, die sich durch die parallelen Strukturen in West und Ost weiter verschärfen.

Einzeltitel

Eine Einschätzung der Pariser Konferenz zu Libyen

von Canan Atilgan , Simon Engelkes

Auf Initiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron fand in Paris am 29. Mai 2018 eine internationale Konferenz zu Libyen statt, um den politischen Einigungsprozess voranzubringen. Die Konferenz stand unter der Schirmherrschaft des UN-Sondergesandten für Libyen. Zuvor hatte Macron bereits zwei der libyschen Akteure in Frankreich zusammengeführt. Grundsätzlich wird der französische Vorstoß als klare Botschaft verstanden, dass Frankreich die Führungsrolle bei der Stabilisierung Libyens übernehmen will.

Einzeltitel

„Belt and Road Initiative“: Chinas Neue Seidenstraße im Mittelmeer

von Canan Atilgan , Veronika Ertl

Mit der großangelegten "Belt and Road Initiative (BRI)" versucht China sich als zentraler Akteur in der Mittelmeerregion zu etablieren. Die vorliegende Publikation beleuchtet die wirtschaftlichen und geopolitischen Dimensionen der BRI in der Mittelmeerregion und bietet ein Analyse der Rolle der Länder Nordafrikas im Kontext der chinesischen Initiative.

Einzeltitel

Chinas neue Seidenstraßen und Nordafrika

Studie zu den wirtschaftlichen und geopolitischen Auswirkungen der chinesischen "Belt and Road Initiative (BRI)" auf die Länder Nordafrikas und der Positionierung der Länder vis-à-vis der Initiative (Text auf Französisch)

Einzeltitel

China's Belt and Road Initiative and the Mediterranean Region: The Energy Dimension

Mediterranean Dialogue Series 14

Die im Rahmen der "Belt and Road Initiative (BRI)" konzipierte chinesische geo-ökonomische Strategie sieht die Schaffung eines global integrierten Netzwerks aus Liefer- und Versorgungsketten vor - insbesondere in den Produktions-, Transport- und Energiesektoren. Die vorliegende Analyse von Dr. Frank Umbach liefert einen Überblick über die Energiekomponente der Belt and Road Initiative und analysiert Chinas Strategie für den Energiesektor in der Mittelmeerregion und im Persischen Golf als Teil der breiteren Strategie für die MENA-Region.

Einzeltitel

Oil, Banks, and Governance

von Simon Engelkes

Wirtschaftliche Realitäten in einem geteilten Libyen

Ungeachtet beschränkter Verbesserungen liegt die libysche Wirtschaft noch immer weit hinter ihrem Potenzial, welches durch anhaltende gewalttätige Konflikte und politische Unsicherheit behindert wird. Bemühungen der politischen Verantwortlichen im Osten und Westen des Landes zeigen bisher nur begrenzt Erfolg. Die Inflation hat sich beschleunigt, der Schwarzmarkt floriert und die zukünftigen Herausforderungen für die libysche Wirtschaft sind vielfältig.

Einzeltitel

Foreign Terrorist Fighters in the Euro-Mediterranean Area

Mediterranean Dialogue Series 13

In dieser Publikation liefert Dr. Can Kasapoglu einen Leitfaden für ein Terrorismusrisiko-Modell sowie einen Rahmen für die Analyse nachrichtendienstlicher Erkenntnisse in der Terrorismusbekämpfung in Anbetracht der bevorstehenden Bedrohung durch einen "mutierten Islamischen Staat" in der Mittelmeerregion, welche der Autor als "Black Banners Reloaded" bezeichnet.

Einzeltitel

Smart Development Strategy for the Maghreb

Structural Reform, A New Role for the State, Regional Integration

Die Länder des Maghreb befinden sich an einem Punkt strategischer Neuausrichtung. Durch die Umsetzung gezielter struktureller Reformen ergibt sich das Potential zur Nutzung ihrer Ressourcen und ihres Humankapital für inklusives Wirtschaftswachstum. Darüber hinaus befindet sich der Maghreb durch seine geostrategische Lage an einem Drehpunkt für internationalen Handel. Die vorliegende Studie gibt auf Basis einer Analyse bestehender Entwicklungsmodelle konkrete Handlungsempfehlungen für strukturelle Reformen um Potenziale für wirtschaftliches Wachstum und Entwicklung in der Region auszuschöpfen.

Einzeltitel

Tunesiens politische Parteien

Fragmentiert, Autozentriert und auf Profilsuche

Beitrag zur Entwicklung, programmatischen Ausrichtung und aktuellen Herausforderungen für politische Parteien in Tunesien

Einzeltitel

Das Kalifat ist tot, lang lebe das Kalifat

von Simon Engelkes

Die Zukunft des Islamischen Staates in Libyen

Nach der Zerschlagung des „Islamischen Staates“ in der Küstenstadt Sirte im Dezember 2016 stellt sich die Frage, welche Auswirkungen der Fall des libyschen „Kleinkalifats“ auf die Stabilität der Region und die Zukunft des Dschihadismus in Nordafrika haben wird.
— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 17 Ergebnissen.