Energie- und Klimapolitik in Lateinamerika nach 2018

Das Wahljahr 2018 in Lateinamerika könnte vor allem mit Blick auf die kommenden Regierungen in Mexiko und Brasilien den Klimamultilateralismus schwächen.

Jetzt lesen

1930 - 2017

Zum Tode Helmut Kohls

Wir trauern um den Ehrenbürger Europas, einen großen deutschen Patrioten, leidenschaftlichen Christlichen Demokraten und europäischen Staatsmann.

Jetzt lesen

Länderbericht

Venezuela: Der Wahnsinn geht weiter

Inmitten einer historischen Wirtschaftskrise, die mit dem Eintritt in die Hyperinflationsphase einen neuen Höhepunkt erreicht, erklärt Präsident Maduro den 100-Bolívar-Schein für wertlos.

Jetzt lesen

Intercambio sobre la crisis venezolana

Canciller Angela Merkel recibe al Diputado Juan Miguel Matheus

En el marco de una visita al Congreso Nacional de la "Unión Demócrata-Cristiano"(CDU) en Essen/Alemania, el partido del gobierno actual alemán, el diputado venezolano Juan Miguel Matheus de Primero Justicia obtuvo la oportunidad de reunirse con la Canciller Angela Merkel. Matheus hizo parte de una delegación de políticos latinoamericanos que durante la gira en Alemania encontraron con varios políticos de alto rango de la CDU y con representantes de la Fundación Konrad Adenauer.

Länderbericht

Gestatten, Brigadegeneral „Zahnpasta“

Im Kampf gegen Warenknappheit und Nahrungsmittelnotstand – die es offiziell nicht gibt – greift Venezuelas Staatspräsident zu ungewöhnlichen Maßnahmen. Statt notwendige Wirtschaftsreformen einzuleiten, ermächtigt er das Militär, den bestehenden Mangel zu verwalten.

Jetzt lesen

Massenproteste

Venezuela fordert die Abberufung von Präsident Maduro

Ein Land geht auf die Straße. Alleine in Caracas waren es hunderttausende Venezolaner, die am 1. September dem Ruf der Opposition gefolgt sind, um die ordnungsgemäße Durchführung eines Abberufungsreferendums einzufordern.

Jetzt lesen

Willkommen

Seit 1962 arbeitet die KAS in Venezuela gemeinsam mit ihren Partnern aus Politik und Zivilgesellschaft. Wir setzen uns ein für Demokratie, Menschenrechte und eine gerechte Wirtschaftsordnung. Unsere Mittel sind politische Beratung und Bildung.

Mehr über uns