Goslarer Rede

Einigkeit und Recht und Freiheit – Von Goslar bis heute

Goslarer Rede Titelbild Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
In Goslar fand im Jahr 1950 der erste Bundesparteitag der CDU statt.

Unter dem Leitspruch „Einigkeit und Recht und Freiheit” fand in der alten Kaiserstadt Goslar vom 20. bis 22. Oktober 1950 der erste Bundesparteitag der CDU statt. Damit konstituierte sich die Partei auf Bundesebene, fünf Jahre nach den regionalen Gründungen.

 

Neben der Erinnerung stehen aktuelle christlich-demokratische Fragestellungen stehen im Fokus

Der Gründungsakt war die notwendige Konsequenz des Erfolges bei der Bundestagswahl 1949 und der Regierungsbildung unter Bundeskanzler Adenauer, aber auch Ergebnis eines schwierigen Prozesses des Ausgleichens und Zusammenkommens der selbständigen Landesparteien und Landesvorsitzenden.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung erinnert mit der Goslarer Rede zu aktuellen christlich-demokratischen Fragestellungen jährlich, in Verantwortung durch das Politische Bildungsforum Niedersachsen, an dieses für die CDU und die Bundesrepublik Deutschland wichtige Ereignis.

 

Immer mit dabei: Hochkarätige Rednerinnen und Redner aus der CDU

Bei der Goslarer Rede traten und treten in der Regel jährlich hochkarätige Rednerinnen und Redner mit wichtigen politischen Ämtern innerhalb der CDU auf. Dazu zählten in der Vergangenheit u. a. Prof. Dr. Bernhard Vogel, Karl-Josef Laumann, Julia Klöckner, Günther Beckstein, Prof. Dr. Roland Koch und Armin Laschet.

Падзяліцца

Кантакт

Christoph Bors

Christoph Bors bild

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Niedersachsen

christoph.bors@kas.de +49 511 4008098-0 +49 511 4008098-9

публікацыі па гэтай тэме

Rede Laschet KAS 2021
Geschlossenheit als wichtiger Faktor für die Zukunftsfähigkeit der CDU als Volkspartei
Goslarer Rede zum 70. Jahrestag der Gründung der CDU Deutschlands
19_11 Goslarer Rede 2019 (30).JPG
Volksparteien als politischer Kompass der Gesellschaft
Goslarer Rede zum 68. Jahrestag der Gründung der CDU Deutschlands
ehemalige Präsidentin des Thüringer Landtags Dagmar Schipanski bei Ihrer Rede zur Deutschen Einheit kas.de
„Wir müssen den krassen Gegensatz zwischen Diktatur und Demokratie in die Gegenwart tragen.“
Goslarer Rede zum 67. Jahrestag der Gründung der CDU Deutschlands
5
Die CDU soll bleiben, was sie war: eine auf Freiheit und Gerechtigkeit verpflichtete Partei der Mitte...
Goslarer Rede zum 66. Jahrestag der Gründung der CDU Deutschlands
Jörg Jäger, Rudolf Götz, Marta Lattemann-Meyer, Günther Beckstein, Frank Oesterhelweg Johanna Chowaniec
Die Demokratie im Spannungsfeld von Sicherheit und Freiheit: Beckstein greift Flüchtlingspolitik auf
Goslarer Rede zum 64. Jahrestag der Gründung der CDU Deutschlands
Karl-Josef Laumann bwk HAN
Karl-Josef Laumann über christlich-soziale Werte im 21. Jahrhundert: Dem Allgemeinwohl verpflichtet
Goslarer Rede zum 61. Jahrestag der Gründung der CDU Deutschlands

Mediathek

Goslarer Rede
Live-Mitschnitt der Goslarer Rede 2021
Mit der jährlichen "Goslarer Rede" erinnert die Stiftung traditionell an den ersten Bundesparteitag der CDU. Der CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet hielt eine Grundsatzrede.
Goslarer Rede 2018
Ausschnitt aus der Rede von Frau Prof. Dr. Schipanski während der Goslarer Rede 2018
Bei der diesjährigen Goslarer Rede sprach Frau Prof. Dr. Schipanski zum Thema deutsche Wiedervereinigung und die Frage: „Misslingt der schwierige Weg zur inneren Einheit?“
CDU-Parteitag in Goslar
Konrad Adenauer auf dem CDU Gründungsparteitag in Goslar
Konrad Adenauer, 20.–22. Oktober 1950: "Deutschland hat wieder eine Aufgabe."