Einzeltitel

Unser Nachbar: die EU

Ein neues Handbuch für die Lehrer

Das Instrumentarium der belarussischen Lehrer für Geschichte und Gesellschaftskunde wurde durch ein methodisches Handbuch „Unser Nachbar: Die EU“ ergänzt, das bei der Vermittlung der Kenntnisse über die EU – ihre Geschichte, Aufbau, Funktionsweise, aktuelle Situation und Aussichten für ihre politische, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung – an die Schüler hilfreich sein kann.

Dieses Buch stellt ein Curriculum des fakultativen Lehrgangs „Unser Nachbar: Die EU“ dar, welches durch die Bildungstrainer A.Lugautsova, M.Bojka, A.Kasjanik und S.Laboda mit Beteiligung von Pädagogen und Trainern des Vereins „Das Bildungszentrum „POST““, sowie von einzelnen SchullehrerInnen entwickelt und getestet wurde. Der fakultative Lehrgang ist für die Schüler der 10. und 11. Klassen der allgemeinbildenden Schulen der Republik Belarus bestimmt und umfasst eine ausführliche Beschreibung von 36 thematisch eingeordneten Unterrichtseinheiten (36 Unterrichtsstunden).

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort

Unterricht 1. Europa: Wie empfinde ich es?

Unterricht 2. Die EU: Was ist das?

Unterricht 3–4. Warum ist die EU entstanden?

Unterricht 5. „Schritt für Schritt“ bzw. eine Geschichte darüber, wie man die EU geschaffen hat

Unterricht 6-9. Wie funktioniert die EU?

Unterricht 10. Lissabon-Vertrag: Eine neue Variante der europäischen Verfassung?

Unterricht 11. Geld und Devise in der EU

Unterricht 12. Der einheitliche Binnenmarkt der EU

Unterricht 13. Handelspolitik der EU und Verbraucherschutz

Unterricht 14. Sozialer Schutz der Europäer

Unterricht 15. Regionale Politik der EU

Unterricht 16. Umweltschutz und Energieeinsparung in Europa

Unterricht 17–18. Europäische Migration

Unterricht 19–20. Wie geht es den jungen Europäern?

Unterricht 21. Wo, wie und was lernen die Europäer?

Unterricht 22–23. Arbeitsmöglichkeiten in Europa

Unterricht 24. Meine „Zunge“ ist mein Freund: Vielsprachigkeit in den EU-Staaten

Unterricht 25–26. Kulturelles Leben in der EU

Unterricht 27. Religion und die EU

Unterricht 28. Gleichberechtigung von Mann und Frau in der EU: Mythos oder Wirklichkeit

Unterricht 29. Belarus und die EU

Unterricht 30–33. Aktuelle Probleme und Aussichten für die Entwicklung der EU

Unterricht 34. Was muss man bei einer Reise in die EU wissen, können und haben?

Unterricht 35–36. Abschlussunterricht: „Das europäische Kaleidoskop“

Zur Erleichterung der Lehrerarbeit sind die Lehrtexte und Handouts für die Schüler in einer bequemen Form angeführt; es gibt Verweise auf zusätzliche Informationsressourcen und Internetadressen, die es ermöglichen sollten, aktuelle Nachrichten zu erhalten und notwendige Informationen zum jeweiligen Thema zu präzisieren. Zur Erhöhung der Effizienz des Lernprozesses bietet das Buch neben Tests und individueller Arbeit für die Schüler auch aktive Lernmethoden: Diskussion, Rollenspiele, verschiedene Arbeitsweisen mit dem Text sowie Arbeit in kleineren Gruppen und in Paaren. Dem Buch ist eine CD beigelegt, wo Handouts zu den Unterrichtseinheiten in einer zum Ausdruck geeigneten Form gespeichert sind.

Bei der Arbeit an dem Thema der EU-Entstehung schlagen die Autoren vor, die Ergänzung „Architekten der europäischen Integration“ zu nutzen, wo die Lebensläufe der Gründungsväter des vereinigten Europa, u.a. auch der von Konrad Adenauer, dem ersten deutschen Bundeskanzler (1949 bis 1963) dargelegt sind.