Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Expertengespräch

Osteuropäische Sicherheit: der belarussische Blickwinkel

Diskussion in Berlin

In einer Diskussion zum Thema "Osteuropäische Sicherheit: der belarussische Blickwinkel" berichten Experten aus Belarus und diskutieren mit Vertretern aus Deutschland.

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Regierungsbeziehungen in der Europäischen Union

Austausch zwischen Experten fördern

Sowohl von der internationalen Seite wie auch von belarussischen Institutionen wird seit mehreren Jahren nach einem stärkeren Dialog der staatlichen Strukturen und Interessengruppen in der Bevölkerung in Belarus gesucht.

Seminar

ausgebucht

Einschätzungen zur gegenwärtigen belarussischen Außen- und Sicherheitspolitik im regionalen Kontext

Seminar

Vom 12. bis 14. Oktober lädt das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung die Freiwilligen und Aktivisten der Minsk Dialogue Initiative nach Vilnius ein, um die aktuellen sicherheitspolitischen Entwicklungen in der Region zu diskutieren.

Workshop

Fortsetzung der Workshopreihe – Speed Reading Stufe I

Persönliche Qualifizierung für Anfänger

Das KAS-Auslandsbüro Belarus bietet am 10. Oktober erneut ein Workshop denjenigen an, die die Texte schneller und effizienter lesen und verstehen lernen wollen.

Seminar

Verhandeln ohne Niederlagen

Persönliche Qualifizierung verbessern

Am 9. Oktober 2018 bietet die KAS Belarus Studierenden und jungen Fachkräften eine weitere Meisterklasse zur Steigerung der persönlichen Leistung an.

Event

Grodno 2018 - Europäisches Jugendparlament (EYP) Belarus

Regionale Tagung

Vom 5. bis 7. Oktober 2018 findet in Grodno (Belarus) die zweite regionale Sitzung des EYP Belarus statt, die in Zusammenarbeit mit dem Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert wird.

Seminar

Mechanismen der Entscheidungsfindung für Führungskräfte

Persönliche Qualifizierung verbessern

Die Führungskräfte in Unternehmen und NGOs treffen täglich eine Vielzahl von Entscheidungen. In der Meisterklasse am 5. Oktober geht es darum, was bei der Entscheidungsfindung zu beachten ist.

Seminar

Gesellschaftsrecht – Erwachen des Business-Rechtsbewusstseins

Workshop zur Steigerung der persönlichen Leistung

In der modernen Gesellschaft tritt jeder von uns in eine Vielzahl von wirtschaftlichen Beziehungen sowohl mit Unternehmen als auch mit Privatpersonen.

Workshop

Workshops zur Steigerung der persönlichen Leistung

KAS Belarus fördert persönliche Qualifizierung

Leistungsträger in modernen Gesellschaften sind vielen Herausforderungen ausgesetzt. Sei es in Politik, Wirtschaft, NGO-Bereich, gefragt ist persönliche Leistungskapazität, die ohne spezielle Weiterbildung meistens nicht zu erwerben ist.

Workshop

Workshop zur Steigerung der persönlichen Leistung - Speed Reading Stufe I

Persönliche Qualifizierung für Anfänger

Das KAS-Auslandsbüro Belarus setzt ihre Reihe von Trainings in Speed Reading fort und bietet noch ein Workshop denjenigen an, die die Texte schneller und effizienter lesen und verstehen lernen wollen.

Juliane Liebers

„Neuer Akzent für eine starke Beziehung“

Sviatlana Tsikhanouskaya trifft KAS-Vorsitzenden Prof. Lammert und Abgeordnete der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Im Rahmen ihres Besuchs bei Bundeskanzlerin Angela Merkel und weiteren Terminen in Berlin fand am Dienstagabend auf Einladung der KAS ein Treffen mit der Anführerin der belarussischen Demokratiebewegung Sviatlana Tsikhanouskaya statt.

Effects of the coronacrisis in Belarus and policies to break through

A professional discussion on the current socio-economic developments and possible policy options

A joint online event hosted by the IPM Research Center and the Konrad-Adenauer-Stiftung Belarus Office referring to KEF traditions of open professional discussion took place on May 21st. Partners of the discussion are BEROC and website “Covidonomics of Belarus”.

Ausschreibung: Stipendien für Studierende aus Belarus

Zum Studium in Belarus oder an der EHU in Vilnius

Das Büro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung vergibt Stipendien an belarussische Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen, die einen Bachelor-, Masterabschluss oder einen PhD an belarussischen Hochschulen (einschließlich der EHU in Vilnius) erwerben wollen. Die Studierenden erhalten 150 Euro pro Monat. Das Programm dauert in der Regel 12 Monate und wird durch Seminare sowie persönliche Beratungen begleitet. Eine weitere Förderung bis zum Studienabschluss ist grundsätzlich möglich.

Adenauer-Raum in der EHU eröffnet

In der Europäischen Humanistischen Universität (EHU) in Vilnius wurde der Konrad-Adenauer-Raum eingeweiht

2nd workshop within the KAS-Martens Centre Discussion Club 2018 series

On July 26 – 29, the participants of the KAS-Martens Centre Discussion Club 2018 attended a 4-day long workshop that took place in Klaipėda (Lithuania).

Der zweiter Workshop in der Veranstaltungsreihe 2018 des KAS-Martens Centre Discussion Club

Vom 26. bis 29. Juli findet in Klaipeda die zweite Sitzung des KAS-Martens Centre Discussion Club 2018 statt.

Studienreise aus Belarus zum Thema Think-Tanks

Forscher und Mitarbeiter von Think Tanks aus Belarus fuhren zur Fortbildung nach Berlin, um das hier vorhandene Know-How zum Thema Think-Tanks zu nutzen.

Lage und Ausblick der EHU in Berlin diskutiert

Gemeinsame Veranstaltung mit der Botschaft der Republik Litauen in Deutschland

Am 11. Juni veranstaltete das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Botschaft der Republik Litauen in Deutschland ein Seminar zur Lage und Zukunft der Europäisch-Humanistischen Universität (EHU) in Berlin. 

Educate yourself on Europe II

Second edition of blended-learning course on the EU

On 12-13 May, 2018, the final session of the Blended Learning course on the European Union for Belarusian youth took place in Vilnius, Lithuania.

1st workshop within the KAS-Martens Centre Discussion Club 2018 series

Kick-off and debate training

On April 20-22 Vilnius hosted the 1st session of the KAS-Martens Centre Discussion Club 2018 - a multi-part series of seminars and workshops organized by the WMCES together with Belarus country office of KAS, and funded by the European Parliament.