Lesung

„Uns geht’s ja noch gold“ - Diese Veranstaltung ist ausgebucht!

Literaturnachmittag im Hause Kempowski

Literaturnachmittag

Details

Walter Kempowski wurde 1929 in Rostock geboren und 1948 aus politischen Gründen von einem sowjetischen Militärtribunal zu 25 Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Er verbrachte acht Jahre in Bautzen, bevor er 1956 vorzeitig entlassen wurde. Kempowski zählt zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit. Zu seinen bekanntesten Werken gehören „Tadellöser & Wolff“, „Im Block. Ein Haftbericht“ sowie das „Das Echolot. Ein kollektives Tagebuch“. Der Autor verstarb im Jahre 2007 und wurde zu Lebzeiten u. a. mit dem Großen Bundesverdienstkreuz und den Uwe-Johnson-Preis ausgezeichnet.

Programm

13.30 Uhr: Abfahrt Cinemaxx Kino

Breitenweg 27, 28195 Bremen

14.30 – 15.45 Uhr: Gemeinsames Kaffeetrinken, Kuchenessen und Einführung in die Werke und das Leben von Walter Kempowski

Nartumer Hof, Zum Mühlenweg 5, 27404 Nartum

15.45 – 15.55 Uhr: Fahrt zum Haus Kreienhoop

16.00 – 17.00 Uhr: Lesung aus den Werken von Walter Kempowski

Hildegard Kempowski

17.00 – 17.30 Uhr: Führung bzw. Besichtigung durch das Haus Kreienhoop

Ab 17.45 Uhr: Abfahrt nach Bremen

Ca. 18.45 Uhr: Ankunft am Cinemaxx Kino

Breitenweg 27, 28195 Bremen

Änderungen vorbehalten.

Teilnehmergebühr: 30,00 €

P.S. Bitte melden Sie sich an: telefonisch (Anrufbeantworter 0421-163 00 98), per Fax: 0421-163 00 99 oder Email: kas-bremen@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Nartumer Hof, Zum Mühlenweg 5 und Haus Kreienhoop, Zum Röhrberg 24, 27404 Nartum

Referenten

  • Hildegard Kempowski
    • Helga Schnars
Kontakt

Dr. Ralf Altenhof

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Bremen

ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9