Asset-Herausgeber

Angelo Crull

Der Schutz sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität gehört in das Grundgesetz!

Über queeres Leben im Alter, ein queeres Altenheim in Berlin, Homophobie in Europa, LSBTIQ+-freien Zonen in Polen und über vieles mehr.

Menschenrechte: nachgefragt - Der Podcast rund ums Thema Menschenrechte mit Sönke Siegmann, Bundesvorsitzender der LSU (Lesben und Schwule in der Union)

Interview mit Sönke Siegmann, Bundesvorsitzenden der LSU

Die LSU (Lesben und Schwule in der Union) ist die Interessenvertretung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transidenten und Intergeschlechtlichen (LSBTIQ+) in CDU und CSU. Es gibt sie seit 1998, seit 2022 ist sie als Sonderorganisation der CDU anerkannt.
Zu Gast im Podcast „Menschenrechte: nachgefragt“ ihr Vorsitzender Sönke Siegmann, seit dreißig Jahren CDU-Mitglied und seit 13 Jahren in der LSU. Wir sprechen mit ihm über queeres Leben im Alter und ein queeres Altenheim in Berlin. Wir haben ihn zu Homophobie in Europa und zu LSBTIQ+-freien Zonen in Polen befragt. Und er hat uns erzählt, warum sich die Europäische Volkspartei den Schutz der LLSBTIQ+ ins Wahlprogramm geschrieben hat.
Mit dieser Folge unseres Podcasts starten wir eine kleine Reihe zu LLSBTIQ+-Themen!

 

Hören Sie rein! Auf spotify und überall, wo es Podcasts gibt!
Keinen Podcast mehr verpassen? Abonnieren!
Spotify - hier klicken
Apple Musik - hier klicken
Deezer - hier klicken

Carolin Düvel-Oevermann

comment-portlet

Asset-Herausgeber