Themen filtern

KAS - Peter Bouserath

Memes

Was sie sind, und wie sie die junge Generation politisieren

Jeder, der sich im Internet und den sozialen Medien bewegt, kennt, teilt und liked sie. Memes sind schon lange fester Bestandteil der Internetkultur. Neu ist, dass man mit ihnen Politik und Wahlkämpfe beeinflussen kann.

Berliner Mauern | Flickr

Das Neue am Antisemitismus

Seit dem 21. Mai 2021 ruhen die Waffen zwischen Israel und der Hamas. Doch die Beunruhigung über die Reaktionen in Deutschland bleibt. Der Experte der Konrad-Adenauer-Stiftung analysiert die Ursprünge und Ausdruckformen eines „neuen“ Antisemitismus.

Photo by Marco Fileccia on Unsplash

Kinder, Jugendliche und ihre Familien brauchen mehr Beachtung

Konsequenzen aus zwei Studien über die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen in der Coronakrise

Die Corona-Pandemie zwang die Politik, kurzfristig die Prioritäten neu zu ordnen. Nach über einem Jahr hat sich der Blick geweitet und es wird mehr auf die intellektuelle und emotionale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen geachtet. Die Katholische Elternschaft Deutschlands e.V. (KED) hat in zwei Studien jeweils etwa 10.000 Eltern, Schüler und Lehrer in ganz Deutschland gefragt, wie sie die Schulschließungen in den beiden Lockdowns erlebt haben.

Udo Pohlmann auf Pixabay

Ein burkeanisches Urteil

Das Bundesverfassungsgericht weist den Weg zu einem grünen Konservatismus

Das Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts wird als bahnbrechend kommentiert. Aber sind die geistigen Ansätze, die diese Entscheidung leiten, wirklich neu? Verantwortung für die Nachgeborenen hat Edmund Burke bereits im 18. Jahrhundert gefordert. Das Urteil ist zukunftsweisend, weil es den Blick auf einen „green conservatism“ lenkt.

UNAUSGESPROCHEN - Einladung zum Gedenken

Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl - Cello Suite 2 – Prélude von Johann Sebastian Bach

Vor 100 Jahren, am 9. Mai 1921, wurde Sophie Scholl geboren. Sie ist nur 21 Jahre alt geworden. Sophie liebte Tanz und Musik – vor allem Johann Sebastian Bach.

Von Rosavtodor.ru, CC-BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85232127

Mehr als nur Säbelrasseln!

Der russische Aufmarsch an der Grenze zur Ukraine

Hinter dem größten Aufmarsch russischer Streitkräfte an der Grenze zur Ukraine seit der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim im März 2014 steckt mehr als bloßes „Säbelrasseln“. Es muss davon ausgegangen werden, dass Russland mit seinen derzeitigen militärischen Handlungen klare politische Ziele verbindet. Bereits heute zeichnet sich ab, dass die gegenwärtige Krise langfristige Folgen für die Bedrohungswahrnehmung in der Ukraine, das Verhältnis zwischen Russland und der NATO und schließlich die Prioritätensetzung der neuen US-Administration haben wird.