Unser Team

TrainerInnen Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
Wir arbeiten bei unseren Schüler- und LehrerAkademien ausschließlich mit Profis zusammen.

Unsere Trainerinnen und Trainer sind allesamt Profis aus der Medienbranche.

Bei den SchülerAkademien arbeiten wir mit vielen erfolgreichen Journalistinnen und Journalisten zusammen. Den ein oder anderen Referenten kennen die Schülerinnen und Schüler vielleicht aber auch als bekannten YouTuber.

Bei den LehrerAkademien unterstützen uns hauptsächlich versierte Pädagoginnen und Pädagogen und Experten für Extremismusprävention.

Cosima Gill

Journalist*in ist man immer, egal, wo man unterwegs ist. Für mich ist es mehr eine Lebensweise, als ein Beruf und deshalb liebe ich Mobile Journalism. Mit eurem Smartphone habt ihr eine Kamera und einen Schnittplatz immer in der Tasche. Ich möchte euch beibringen, wie ihr das am besten nutzen könnt.

Charleen Florijn

Nur wer die Social-Media-Welt durchschaut, kann sie mitgestalten und aktiv ein Zeichen setzen.

Prof. Dr. Nils Abraham

Die mediatisierten Lebenswelten der Jugendlichen bieten heute immense Chancen, zugleich gehen von ihr jedoch auch unmittelbare Gefahren aus, da sie durch Extremisten missbraucht werden. Anhand von konkreten Beispielen mache ich im Rahmen der Digitalakademien deutlich, wie Extremisten im Netz vorgehen, um gezielt Jugendliche anzusprechen, sie zu radikalisieren und für ihre Ideologie zu rekrutieren. Zugleich geht es mir darum, den Teilnehmenden immer wieder die besonderen Werte und Errungenschaften unserer freiheitlichen Demokratie vor Augen zu führen, die durch Extremisten bedroht werden.

Sandra Wahle

Es ist etwas Besonderes, das vermitteln zu können, was mir selbst in der Schule gefehlt hat: Zu lernen, wie ich kritisch mit Medien umgehe und wie ich selber hochwertige Inhalte produziere. Gerade Podcasting bietet so vielfältige Möglichkeiten, Information, Unterhaltung und Kreativität zu vereinen und gleichzeitig sind wenige andere Medienformate so einfach zu produzieren. Trotz anfänglicher Skepsis gegenüber dem „neuen“ Medium Podcast, beobachte ich oft, wie viel Freude es den Schülern macht. Freude vor allem deshalb, weil sie durch die DigitalAkademie Talente entdecken können, die sonst kaum gefördert werden und deshalb nie richtig zum Vorschein kommen.

Maximilian Nowroth

Wem können wir trauen? Welche Informationen sind so sicher, dass wir Entscheidungen darauf basieren können? Und was ist fake? Wir leben im Zeitalter der Informationsflut. Wer nicht im Meer von Posts, Fotos und Videos ertrinken will, braucht digitale Medienkompetenz – um zu erkennen, was wahrhaftig ist. Diese Fähigkeit mit jungen Menschen zu erarbeiten ist meine Motivation für die „Fake News“-Workshops bei der DigitalAkademie.

Michael Scheppe

Es ist bei all den Seminaren immer wieder schön zu beobachten, dass die Schüler schon nach zwei Tagen mit ihren Smartphones selbstständig kurze Filme aufnehmen und schneiden können - und wissen, wie sie dem Hass im Netz begegnen sollen.

Kontakt

Frank Windeck

Frank Windeck bild

Referent DigitalAkademie, Büro Bundesstadt Bonn

Frank.Windeck@kas.de +49 2241 246-2314 +49 2241 246-54257
Kontakt

Chantal Grede

portrait

Referentin DigitalAkademie Büro Bundesstadt Bonn

chantal.grede@kas.de +49 (0)2241 246-2299