Hendrik Wüst Hendrik Wüst © Anja Tiwisina/ https://www.hendrik-wuest.de/pressefotos

Hendrik Wüst

Jurist, Landesminister, Vorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen, Ministerpräsident 19. Juli 1975 Rhede, Westfalen

Lebenslauf

geb. am 19. Juli 1975 in Rhede, Westfalen

1990 Eintritt in die Junge Union (JU), Mitgründer des Stadtverbands Rhede

1992 Eintritt in die CDU

1994 – 2009 Stadtverordneter im Rat der Stadt Rhede

1995 Abitur am Euregio-Gymnasium in Bocholt

1995 – 2000 Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Erstes juristisches Staatsexamen

1994 – 1998 stellvertretender CDU-Stadtverbandsvorsitzender.

1997 –2001 CDU-Ortsvorsitzender in Rhede

1998 – 2000 Schatzmeister der JU NRW

2000 – 2003 Referendariat in Münster, Coesfeld und Brüssel

2000 – 2006 Landesvorsitzender der Jungen Union Nordrhein-Westfalen

2002 – 2012 Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

2002 – 2005 Tätigkeit für die Unternehmensberatung EUTOP, zunächst als Referendar

2003 Zweites juristisches Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt

seit 2005 Direkt gewählter Abgeordneter des Landtages Nordrhein-Westfalen

2006 – 2010 Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen

2010 – 2017 Geschäftsführer des Zeitungsverlegerverbandes Nordrhein-Westfalen, des Verbandes der Betriebsgesellschaften Nordrhein-Westfalen und der Pressefunk GmbH

2010 – 2017 Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion

2012 – 2017 Vorsitzender Parlamentskreis Mittelstand

seit 2013 Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU Nordrhein-Westfalen

2014 – 2017 Geschäftsführer der dein.fm Holding

seit 2017 Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

seit 2021 Landesvorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen (Wahl am 24. Oktober 2021)

seit 2021 Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (Wahl am 27. Oktober 2021)