Gespräch

Die Mossdorfs

Das Schicksal einer Berliner Familie im 20. Jahrhundert

Was wissen wir eigentlich heute noch über das vergangene Jahrhundert, in dem die Menschen so viele gesellschaftliche und politische Umbrüche erlebten wie selten zuvor?

Details

Prinzregentenstraße 83 in Berlin-Wilmersdorf war für 90 Jahre das Zuhause der Familie Mossdorf.

Das ehemalige Mädchenzimmer der verstorbenen Rosemarie Mossdorf entpuppt sich als Archiv.

Zahllose Briefe, Fotoalben und Tagebücher dokumentieren das Familienschicksale durch das gesamten zwanzigste Jahrhundert: Vom Kaiserreich über Nationalsozialismus bis zum Mauerfall- und gaben dem Buch von Friederike Oeschger und Babette Radtke eine authentische Grundlage.

„Aus der Familiengeschichte ist Zeitgeschichte geworden.“ (Arno Surminski)

Eintritt: 6€ / ermäßigt 4€

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Museum Mahnmal St. Nikolai
Willy-Brandt-Straße 60,
20457 Hamburg
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Friederike Oeschger und Babette Radtke
    "Die Mossdorfs" - Das Schicksal einer Berliner Familie im 20. Jahrhundert Oeschger/Radtke

    Partner