Event

Vom Müll zur Energie - Führung auf dem Energieberg Georgswerder

Von einer Giftmülldeponie zum Gipfel erneuerbarer Energien. Der Energieberg Georgswerder hat eine interessante und bewegte Geschichte hinter sich.

Details

200.000 Tonnen Giftmüll lagern im Inneren des 40 Meter hohen Hügels. Nach Kriegsende wurde Trümmerschutt auf die flachen Wiesen Georgswerders geschüttet, im Laufe der Zeit kamen dann auch Hausmüll und später sogar Giftmüll hinzu. Nach der Schließung der Deponie im Jahre 1979 traten unbemerkt giftige Dioxin Stoffe aus dem Müllberg aus, Hamburg erlebte seinen bis dato größten Umweltskandal.

Im Rahmen der Internationalen Bauausstellung IBA wurde die ehemalige Mülldeponie 2013 zu einem innovativen Energieberg umgestaltet. Eine Photovoltaikanlage sowie zwei Windkrafträder versorgen nun rund 4.000 Hamburger Haushalte mit erneuerbarer Energie. Der 900 Meter lange Horizontweg lädt des Weiteren zum gemütlichen Schlendern ein, der Blick reicht über die Elbe bis zur Innenstadt.

Anlässlich der 8. Hamburger Klimawoche führt das Politische Bildungsforum Hamburg eine Führung auf dem Energieberg Georgswerder durch.

Treffpunkt: 14:45 Uhr, Informationszentrum am Energieberg, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

Die Führung ist kostenfrei.

- Maximal 25 Teilnehmer -

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

Kontakt

Grit Mäder

Grit Mäder bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Hamburg

kas-hamburg@kas.de +49 40 2198508-0 +49 40 2198508-9
Kontakt

Isabel Annang

Kontakt

Bennet Möller

Absolvent eines Freiwilligen Sozialen Jahres im politischen Leben im Bildungsforum Hamburg

bennet.moeller@kas.de +49 40 2198508-3 +49 40 2198508-9
Energieberg Hamburg Georgswerder Stadtreinigung Hamburg