Veranstaltungsberichte

4. SPJS-Jahrgang verabschiedet

Am 16. Mai 2012 schlossen die Absolventen des 4. Jahrgangs der Statesman Print Journalism School (SPJS) ihre einjährige Journalistenausbildung ab. Der renommierte Journalist, Rajinder Puri, überreichte in einer feierlichen Zeremonie den Absolventen ihre Abschlussdiplome. An der Abschlussfeier nahmen neben zahlreiche Gästen aus dem Medienbereich auch der Deutsche Generalkonsul und Vertreter der Wirtschaft teil, die gemeinsam mit den Absolventen der drei vorherigen Jahrgänge die angehenden Printjournalisten zu ihrem erfolgreichen Abschluss beglückwünschten.

Am 16. Mai 2012 schlossen die Absolventen des 4. Jahrgangs der Statesman Print Journalism School (SPJS) ihre einjährige Journalistenausbildung erfolgreich ab und erhielten in einer feierlichen Zeremonie ihre Abschlussdiplome durch den renommierten Journalisten Rajinder Puri. An der Abschlussfeier nahmen Vertreter aus dem Medienbereich, der Wirtschaft und der Deutsche Generalkonsul sowie zahlreiche Absolventen der drei vorherigen Jahrgänge teil.

Die acht Absolventen haben die einjährige Journalistenausbildung der SPJS in Kolkata erfolgreich abgeschlossen und wurden feierlich verabschiedet. Nach einführenden Worten über die Projektarbeit durch Dr. Beatrice Gorawantschy, Leiterin des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Indien und Swapan Mullick, Direktor der SPJS in Kolkata, hielt Generalkonsul Rainer Schmiedchen, Deutsches Generalkonsulat in Kolkata, eine inspirierende Rede. Die jungen Printjournalisten seien nicht nur Teil des vierten SPJS-Jahrgangs, sondern sie bilden vielmehr eine „Crew“, die durch die gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnisse während der einjährigen SPJS-Ausbildung verbunden sei. Schmiedchen riet den jungen Absolventen, den Kontakt untereinander stets zu pflegen, um diese wichtige Verbindung nicht zu verlieren. Zusätzlich seien die jungen Printjournalisten ein wichtiger Teil innerhalb der deutsch-indischen Beziehungen und tragen durch ihr Wirken auch zur Verbesserung dieser Beziehungen bei, so der Generalkonsul. Es war das erste Mal, das ein Generalkonsul des Deutschen Generalkonsulats in Kolkata an einer Veranstaltung der SPJS teilgenommen hat, doch auch in Zukunft wolle der Generalkonsul diese Initiative weiter unterstützen.

Im Anschluss an die Rede des Generalkonsuls überreichte der Journalist Rajinder Puri den angehenden Journalisten ihre Abschlussdiplome. In seiner Keynote-Ansprache sprach Puri über die Beziehungen zwischen Medien und Politik und die zunehmende Macht der Medien. Die Medien beeinflussen das öffentliche Bewusstsein durch ihre Informationen und prägen somit die öffentliche Meinung, die wiederum als Grundlage für die Entscheidungen der Politik gelte, so Puri. Die Monopolisierung der Massenmedien habe die Demokratie in eine Krise geführt und gefährde immer stärker die Unabhängigkeit der Medien. Puri appellierte an die Absolventen, dass sich guter Journalismus trotz der vielen technischen Veränderungen und gesellschaftlichen Entwicklungen – die sich auf die Medienwelt erheblich auswirken – nicht wesentlich verändert habe, sondern sich noch immer auf zwei wesentlich Faktoren stütze: „commitment to truth and integrity“.

Die Abschlussrede hielt Ravindra Kumar, Chefredakteur und Geschäftsführer der indischen Tageszeitung „The Statesman“. Kumar dankte der KAS sowie der C.R. Irani Foundation für ihre längjährige Unterstützung. Zusätzlich ermutigte Kumar die angehenden Printjournalisten, sich den bestehenden Herausforderungen in der Welt zu stellen und die Worte von Rajinder Puri zu verinnerlichen.

Es zählt zu den Schwerpunkten der KAS in Indien, dass ausgewählte Nachwuchsjournalisten nach internationalen Standards ausgebildet werden und damit einen Beitrag leistet, dass Medien in Indien auch ihre gesellschaftspolitische Wächterfunktion und Informationspflicht wahrnehmen können. In diesem Zusammenhang wurde im August 2008 auf Initiative der KAS und der C.R. Irani Foundation, die direkt der überregionalen Tageszeitung "The Statesman" angegliedert ist, die Statesman Print Journalism School in Kolkata gegründet. Im Rahmen des Ausbildungscurriculums werden sowohl grundsätzliche Techniken der journalistischen Arbeit, als auch übergreifende Methoden der Interpretation und Analyse weiterführender politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Dimensionen vermittelt. Im August dieses Jahres wird der 5. Jahrgang mit der Ausbildung beginnen.

SPJS Group KAS
Generalkonsul KAS