Fachkonferenz

"Erbe des Totalitarismus - Bewältigung der Folgen totalitärer Regime"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltet gemeinsam mit dem "Institut Dr. Jože Pučnik" (SDS-Institut) am 14. September 2016 in Ljubljana, eine Konferenz zum Thema: "Erbe des Totalitarismus - Bewältigung der Folgen totalitärer Regime".

Details

14.00 h Begrüßung

Dr. Andreja Valič-Zver, Präsidentin des Instituts Dr. Jože Pučnik

Dr. Michael A. Lange, Konrad-Adenauer-Stiftung, Zagreb

14.15 hEröffnungsrede

Janez Janša, Ministerpräsident a.D.; SDS-Vorsitzender; ehemaliger politischer Häftling

14.30 hImpuls: „Bewältigung der Folgen totalitärer Regime in Slowenien“

Dr. Tamara Griesser Pečar, Universität Maribor; Studienzentrum für nationale Aussöhnung Ljubljana

14.50 hGastvortrag: „Die DDR-Diktatur - Erfahrungen und Perspektiven“

Vera Lengsfeld, MdB (1990-2005); Publizistin; ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin

15.10 hGastvortrag: „Desintegration des Einzelnen in der DDR“

Dr. Karsten Dümmel, Konrad-Adenauer-Stiftung, Sarajevo; ehemaliger Leiter des (illegalen) Arbeitskreises Menschenrechte in Thüringen (DDR)

15.30 hPodiumsdiskussion:

Dr. Andreja Valič-Zver, Präsidentin des Instituts Dr. Jože Pučnik

Janez Janša, SDS-Vorsitzender; Ministerpräsident a.D.; ehemaliger politischer Häftling

Vera Lengsfeld, MdB (1990-2005); Publizistin; ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin

Dr. Karsten Dümmel, Konrad-Adenauer-Stiftung, Sarajevo; ehemaliger Leiter des (illegalen) Arbeitskreises Menschenrechte in Thüringen (DDR)

Dr. Tamara Griesser Pečar, Universität Maribor; Studienzentrum für nationale Aussöhnung Ljubljana

David Tasić, Vorsitzender der slowenischen Vereinigung politischer Häftlinge und Opfer des Kommunismus

Igor Omerza, Publizist und Forscher über Geheimpolizei in Jugoslawien „UDBA“

Moderator: Dr. Renato Podberšič, Studienzentrum für nationale Aussöhnung

16.45 hDiskussion

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Grand Hotel Union Business
Miklošičeva cesta 3,
1000 Ljubljana
Slowenien
Zur Webseite

Anfahrt

Publikation

„Wege zur Bewältigung der Folgen totalitärer Regime” (Slowenien)
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Michael A. Lange

Dr. Michael A

Kommissarischer Leiter des Rechtsstaatsprogramms Nahost/Nordafrika

Michael.Lange@kas.de +361 1 385-094 +361 1 395-094