Veranstaltungen

Workshop

KAS/ZHDZ Begabtenakademie Alumni

Workshop

In Zusammenarbeit mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 2. bis 4. Juli 2021 in Trogir das Alumni-Treffen der KAS/ZHDZ Begabtenakademie.

Online-Seminar

EU-Urheberrechtsrichtlinie mit besonderem Fokus auf Slowenien

Online-Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Institut Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK) am 21. Juni 2021 eine Online-Konferenz zum Thema: "EU-Urheberrechtsrichtlinie mit besonderem Fokus auf Slowenien".

Workshop

KAS/ZHDZ Begabtenakademie

Workshop

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 18. bis 20. Juni 2021 in Rovinj ein Workshop der Reihe: "KAS/ZHDZ Begabtenförderung" für Nachwuchspolitiker der HDZ.

Seminar

Politische Akademie der ZHDZ

Urkundenübergabe an Absolventen der Politischen Akademie der ZHDZ

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung ZHDZ am 16. Juni 2021 in Zagreb das letzte Seminar des 14. Jahrgangs der Fortbildungsreihe "Politische Akademie" der ZHDZ. Im Rahmen der Verastaltung und in Anwesenheit hochrangiger HDZ-Politiker werden den erfolgreichen Absolventen des 14. Jahrgangs der Politischen Akademie Urkunden überreicht.

Live-Stream

Aufbau einer Fundraising Kultur in Kroatien

Hybride Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit dem Verein der kroatischen Gespanschaften (CCA) am 10. Juni 2021 eine hybride Konferenz zum Thema: Aufbau einer Fundraising-Kultur in Kroatien

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Seminar

"Politische Akademie" – Abschlussevaluation

Sommerschule

Die HDZ-Stiftung (ZHDZ) und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten auf der Insel Vis die übliche „Sommerschule“ der Politischen Akademie, die wie immer den Abschluss des Fortbildungsprogramms im Bereich der politischen Nachwuchsförderung (14. Jahrgang) darstellt.

Fachkonferenz

B2B-Treffen der Unternehmerinnen Kroatiens

Neue Normalität im Unternehmertum

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 9. Juni 2021 in Varaždinske Toplice mit dem Zentrum für Unternehmerinnen ein weiteres B2B-Treffen der kroatischen Unternehmerinnen zum Thema: "Neue Normalität im Unternehmertum".

Live-Stream

EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) - Slowenien

Slowenische EU-Ratspräsidentschaft

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung am 21. Mai 2021 eine weitere online Konferenz der Reihe „EU und die Westbalkan-Staaten (WB6)“.

Live-Stream

Forschung zur Qualität zwischenmenschlicher und interethnischer Beziehungen

Präsentation

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Fakultät der Kroatischen Studien der Universität Zagreb, der Kroatischen Katholischen Universität und dem Institut der Franziskaner für Friedenskultur am 12. Mai 2021 eine Liveübertragung der Präsentation der Forschung über Versöhnung und Vergebung.

„Soziale Marktwirtschaft – Modell für Slowenien“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierte am 18. April 2017 in Ljubljana gemeinsam mit dem NSi-Wirtschaftsklub eine Konferenz zum Thema: "Soziale Marktwirtschaft – Modell für Slowenien". Im Rahmen der Veranstaltung diskutierten NSI-Parlamentarier mit der Vorsitzenden des "Bundes Katholischer Unternehmer", Marie-Luise Dött (MdB) sowie slowenische Unternehmensvertreter über die Grundlagen der Sozialen Marktwirtschaft sowie über die Vorstellungen einer neuen Wirtschaftspolitik Sloweniens.

„Smart Cities-Moderne Städte“

Die KAS veranstaltete am 07. April in Zagreb gemeinsam mit dem Wirtschaftsmagazin „Lider“ eine Konferenz zum Thema: „Smart Cities-Moderne Städte“. Im Beisein des Staatssekretärs beim Minister für Staatsvermögen, Mihovil Škarica diskutierten kroatische Bürgermeister mit Gemeinderats- und Unternehmensvertretern über die Modernisierung urbaner Zentren, effizientere Stadtverwaltungen, die Verknüpfung von Wirtschafts- und Forschungseinrichtungen sowie über Finanzierungsmodelle von „Smart Cities“.

"Privatisierung öffentlicher Unternehmen in Deutschland und Kroatien"

Die KAS veranstaltete am 04. April in Zusammenarbeit mit dem kroatischen Steuerzahlerverband "Lipa" eine Konferenz über "Privatisierung öffentlicher Unternehmen in Deutschland und Kroatien". Das ehemalige Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, Dr. Hans Reckers sprach dabei die Erfahrung mit der Privatisierung in Deutschland bzw. der ehemaligen DDR und diskutierte im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Wirtschaftsexperten über die aktuellen Privatisierungspläne der kroatischen Regierung.

Studien- und Dialogprogramm für Nachwuchspolitiker aus Kroatien und Slowenien

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche Nachwuchspolitiker aus Kroatien und Slowenien zu Gast in Berlin. Sie werden sich mit deutschen Institutionen der politischen Bildung wie Landeszentralen, (Volkshoch-)Schulen etc. vertraut machen und dabei ihr parteipolitisches Netzwerk erweitern.

„Investitionen und lokale Entwicklung“

Das Wirtschaftsmagazin Lider veranstaltete vom 24. bis 25. März 2017 in Medulin gemeinsam mit der KAS eine Konferenz über das Thema: "Investitionen und lokale Entwicklung". In Anwesenheti des Arbeitsministers, Dr. Tomislav Ćorić und des Ministers für Bau und Raumplanung, Lovro Kuščević debattierten Wirtschaftsexperten und kroatischen Unternehmensvertreter über aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen der Kommunen und die Verbesserung der institutionellen Rahmenbedingungen für Investitionen.

"Politische Akademie" der NSi

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete mit dem Bildungsinstitut der NSi(IJEK) vom 17. bis 18. März 2017 in Kranjska Gora die erste Veranstaltung einer neuen Fortbildungsreihe: "Politische Akademie" für Parteivertreter und Nachwuchspolitiker der NSi. Im Rahmen des Workshops debattierten Mitglieder der NSi-Parteiführung mit Historikern und Medien- und Kommunikationsexperten über die politische Lage im Land, eigene Reformanstrengungen sowie geeignete Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit für baldige Wahlkämpfe.

"Demokratieförderung in Slowenien"

Das „Jože Pučnik Institut“ (IJP) der SDS veranstaltete gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 17. März 2017 aus Anlass des 30. Jahrestages der Vorstellung des „Slowenischen Nationalprogramms“ in Slovenska Bistrica eine Festveranstaltung, bei der der SDS-Parteivorsitzende Janez Janša mit Abgeordneten und Vertretern der Zivilgesellschaft über Populismus, den Vertrauensverlust der Bürger, die Gefahr des politischen Extremismus sowie über die Weiterentwicklung des demokratischen Systems in Slowenien debattierte.

„Vielfalt und Inklusion im Sicherheitssektor“

Das „Zentrum für Sicherheitskooperation“ (RACVIAC) veranstaltete mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 13. bis 14. März 2017 in Zagreb eine Konferenz zu Fragen der Vielfalt und Inklusion im Sicherheitssektor. Im Beisein des Generalstabschefs der kroatischen Streitkräfte, Dr. Mirko Šundov und der NATO-Sonderbeauftragten für Frauen, Frieden und Sicherheit, Botschafterin Marriët Schuurman diskutierte man über die Herausforderungen durch die wachsende Diversität der Rekrutierungsbasis und der Notwendigkeit zur Inklusion in Sicherheitsorganen.

„Frauen und Unternehmertum in Südosteuropa“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 08. März 2017 in Zagreb gemeinsam mit dem von der ehemaligen KAS Stipendiatin, Fr. Sanela Dropulic geleiteten „Zentrum für Unternehmerinnen" ein internationales Seminar zum Thema: „Frauen und Unternehmertum in Südosteuropa“. In Anwesenheit des Zagreber Bürgermeisters, Milan Bandić diskutierten Unternehmerinnen aus zehn Ländern Südosteuropas über die Stärkung des weiblichen Unternehmertums in der Region sowie über deren bessere Vernetzung.

"Frauen in der Politik III"

4. Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 10. bis 12. Februar 2017 in Delnice eine weitere Veranstaltung der Reihe "Frauen in der Politik" für Nachwuchspolitikerinnen der HDZ. In Anwesenheit der aktuellen HDZ-Parlamentsabgeordneten, Majda Burić und Željka Josić, diskutierten die ausgewählten Teilnehmerinnen über die Wirtschafts- und Finanzpolitik Kroatiens, die Gefahr von Populismus sowie über den Islam und die politische Lage im Nahen Osten.