Veranstaltungen

Seminar

Politische Analyse und Kommunikation

Workshop 1

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) am 26. März 2021 in Slavonski Brod den ersten Workshop der Fortbildungsreihe "Politische Analyse und Kommunikation" für Nachwuchspolitiker der HDZ. Die Fortbildungsreihe "Politische Amnalyse und Kommunikation" wird zehn Workshops beinhalten und der letzte wird in Zagreb stattfinden.

Online-Seminar

Politische Akademie der NSi

1. Online-Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem NSi-Institut "Dr. Janez Evangelist Krek" (IJEK) vom 19. bis 20. März 2021 das erste Online-Seminar der "Politischen Akademie" der NSi.

Expertengespräch

Migration: Rückkehr der Frauen in ihre Heimatländer

Integrationserfolg, Herausforderungen und strategische Empfehlungen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 24. Februar 2021 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Migrationen und ethnische Studien in Zagreb ein Online Rundtischgespräch zum Thema: "Rückkehr der Frauen in ihre Heimatländer - Integrationserfolg, Herausforderungen und strategische Empfehlungen".

Seminar

Strategische Kommunikation

IJEK Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Institut Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK) am 8. Januar 2021 in Brdo pri Kranju, Slowenien, ein Winterseminar zum Thema: "Strategische Kommunikation".

Fachkonferenz

EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) – Serbien

Videokonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung am 8. Dezember 2020 in Zagreb eine Videokonferenz zum Thema: "EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) – Serbien".

Fachkonferenz

Vorschlag des neuen Gesetzes über elektronische Medien: Vor-und Nachteile

Medienkonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 15. Dezember 2020 eine online Konferenz zum Thema: "Vorschlag des neuen Gesetzes über elektronische Medien: Vor-und Nachteile".

Fachkonferenz

Wiederaufbau von Zagreb nach dem Erdbeben - Eine Chance für Modernisierung

Interview

Am 11. Dezember veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Interview mit der Ministerin für Kultur und Medien, Frau Nina Obuljen Koržinek. Das Gesprächsthema ist der Wiederaufbau der Stadt Zagreb nach dem Erdbeben in der Hauptstadt und ihrer Umgebung am 22. März. Das Ausmaß des Erdbebenschadens wurde auf 86 Milliarden Kuna geschätzt, 26.000 Gebäude wurden beschädigt, viele Bürger blieben ohne ihre Häuser und Wohnungen und der Wiederaufbau könnte nach einigen Schätzungen bis zu 10 Jahre dauern. Wir werden mit der Ministerin Obuljen Koržinek über das verabschiedete Gesetz über den Wiederaufbau erdbebengeschädigter Gebäude, das Finanzierungsmodell des Wiederaufbaus, den Fond zum Wiederaufbau der Stadt Zagreb, die Möglichkeit zur Modernisierung der Stadt und über die Erhaltung des geschützten Kulturerbes während des Wiederaufbaus sprechen.

Expertengespräch

Nationale Entwicklungsstrategie Kroatiens - Perspektive für die Zukunft

Interview

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 10. Dezember 2020 ein interview mit der Ministerin für regionale Entwicklung und EU Fonds, Nataša Tramišak über die Grundlagen und Perspektiven der Nationalen Strategie der Republik Kroatien.

Fachkonferenz

Einführung des Euro in Kroatien – Herausforderungen und Chancen

Finanzkonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 09. Dezember 2020 eine Konferenz zum Thema: „Einführung des Euro in Kroatien – Herausforderungen und Chancen“. Wegen der Coronavirsu-Pandemie und der aktuellen epidemiologischen Vorschriften und Maßnahmen hat das KAS Büro in Zagreb entschieden die Konferenz im Videoformat online zu veranstalten.

Fachkonferenz

8. KAS/ZHDZ Wertekongress

Jahreskongress

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) auch in diesem Jahr am 04. Dezember in Zagreb einen weiteren Wertekongress zur Frage der Werte in der Politik und Gesellschaft. In diesem Jahr wird der Wertekongress wegen der Coronavirus-Pandemie online veranstaltet.

Dr. Lars Hänsel zu politischen Gesprächen in Zagreb und Ljubljana

Dr. Lars Hänsel besuchte vom 06. bis 08. Dezember 2016 Kroatien und Slowenien und traf u.a. mit dem internationalen Sekretär der HDZ, Dr. Miro Kovač, dem Präsidenten des kroatischen Parlaments und MOST-Parteivorsitzenden Božo Petrov sowie mit dem Stabchefs des kroatischen Ministerpräsidenten, Dr. Davor Božinović zu politischen Gesprächen zusammen. Zudem nahm er am 4. Wertekongress der KAS und an der RACVIAC Sicherheitskonferenz teil und führte in Ljubljana Gespräche mit Vertretern der EVP-Partnerparteien.

„Herausforderungen der Sicherheitspolitik in Südosteuropa“

Das "Zentrum für Sicherheitskooperation" (RACVIAC) veranstaltete gemeinsam mit der KAS vom 07. bis 08. Dezember 2016 in Zagreb eine weitere Regionaltagung zu den aktuellen Herausforderungen der Sicherheitspolitik in Südosteuropa. Im Beisein des stellv. Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister, Damir Krstičević sowie des Leiters des Europateams der KAS aus Berlin, Dr. Lars Hänsel diskutierten Sicherheitsexperten über mögliche Lösungen zur Bewältigung derzeitiger und zukünftiger Sicherheitsrisiken.

„2. KAS Economic Talk“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierte am 06. Dezember 2016 in Zagreb eine weitere wirtschaftspolitische Debatte, in der der Berater des Gouverneurs der kroatischen Zentralbank, Dr. Ante Žigman, der Berater des Vorsitzenden der Raiffeisenbank Kroatien, Anton Starčević sowie der Wirtschaftsprofessor Dr. Ljubo Jurčić, mit einer Reihe von prominenten kroatischen Wirtschaftsexperten über das für 2017 erwartete Wirtschaftswachstum und Elemente einer neuen Geld- und Fiskalpolitik diskutierten.

„Christlich-demokratische Werte in Politik und Gesellschaft“

4. KAS-Wertedialog

Am 06. Dezember 2016 veranstaltete die KAS ihren 4. Wertekongress zum Thema: „Christlich-demokratische Werte in Politik und Gesellschaft“. Im Beisein des Leiters des Teams Europa/Nordamerika der KAS, Dr. Lars Hänsel präsentierten der Vizepräsident des kroatischen Parlaments und Generalsekretär der HDZ, Gordan Jandroković, der Rektor der Universität Zagreb, Prof. Dr. Damir Boras und die slowenische Vorsitzende Pučnik-Instituts (SDS), Dr. Andreja Valič Zver ihre Überlegungen zu diesem Thema.

"Wirtschaft und Hochschule: Das Modell der Dualen Bildung"

In Anwesenheit der stellv. Ministerpräsidentin und Wirtschaftsministerin, Dr. Martina Dalić, des Arbeitsministers, Dr. Tomislav Ćorić, des Staatssekretärs beim Bildungsminister, Hrvoje Šlezak sowie Prof. Dr. Wolfgang Schuster veranstaltete die KAS gemeinsam mit der ZHDZ an Montag, den 05. Dezember in Zagreb in den Räumen der kroatischen Wirtschaftskammer eine Konferenz zum Thema: „Duale Bildung“. Im Rahmen von Vorträgen und einer Podiumsdiskussion wurde über den Nutzen "Dualer Bildung" für Kroatien diskutiert.

"Frauen und Unternehmertum"

Das Wirtschaftsmagazin „Lider“ veranstaltete am 01. Dezember 2016 in Zagreb gemeinsam mit der KAS die 6. Internationale Konferenz: „Frauen und Unternehmertum“. In Anwesenheit der kroatischen Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarović und ca. 300 erfolgsreicher kroatischen Unternehmerinnen, debattierte man sowohl im Rahmen von Interviews als auch in zwei Podiumsdiskussionen über die Rolle von Frauen in der Wirtschaft und über individuelle Karriereerfahrungen in der kroatischen Geschäftswelt.

„Politik, Familie und Gesellschaft“

Das „Jože Pučnik Institut“ der SDS veranstaltete aus Anlass des Internationalen Tages zur Beseitigung der "Gewalt gegen Frauen" 26. November 2016 gemeinsam mit der KAS in Ljubljana eine erste Veranstaltung unserer Seminarreihe: „Politik, Familie und Gesellschaft“. In Anwesenheit der SDS-Generalsekretärin Alenka Jeraj diskutierten Abgeordnete und SDS-Vorstandsmitglieder über Familienpolitik und Gewalt gegen Frauen sowie über Möglichkeiten zur Verbesserung der Präsenz von Frauen in der Politik.

„Jahrestagung der kroatischen Bürgermeister mit Unternehmern“

Das Wirtschaftsmagazin „Lider“ veranstaltete vom 23. bis 25. November in Pula gemeinsam mit der KAS das 8. Treffen der Bürgermeister mit kroatischen Unternehmern. In Anwesenheit der Staatssekretärin beim Finanzminister, Ivana Jakir Bajo und des Vorsitzenden des Kroatischen Städteverbandes, Željko Turk, diskutierten Bürgermeister mit Unternehmern über die finanzielle Lage der Städte und Gemeinden sowie über die Rolle lokaler Selbstverwaltungen bei der Förderung von Investitionen in Kroatien.

2. Zagreber Sicherheitskonferenz

Am 22. November veranstaltete die KAS gemeinsam mit der ZHDZ in Anwesenheit des kroatischen Ministerpräsidenten A. Plenković, des Verteidigungsministers D. Krstičević, des Innenministers V. Orepić sowie des Veteranenministers T. Medved und weiterer, hochrangiger Politiker, Militärs und Diplomaten eine weitere Konferenz zu den sicherheitspolitischen Herausforderungen Kroatiens. Im Rahmen zweier Podiumsdiskussionen erörterten die Panellisten die sicherheitspolitische Lage in Europa und Kroatien.

"Herausforderungen der Migration in Europa und Kroatien"

Die Kroatische Katholische Universität veranstaltete mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 21. November 2016 in Zagreb eine Konferenz zum Thema: "Die Herausforderungen der Migration in Europa und Kroatien“. In Anwesenheit des Außen- und Europaministers, Davor Stier sowie des Leiters des Landesnetzwerkes Integration der CDU Rheinland-Pfalz, Yunus Emre, diskutierten kroatische Migrationsexperten über die Probleme und Chancen der Integration von Migranten in die europäischen Gesellschaften.