Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Fachkonferenz

Innovation und Kommunikation in der Öffentlichen Verwaltung und den öffentlichen Unternehmen

FOCUS Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit dem Apriori Institutu für integriert-inklusive Kommunikation Südosteuropas vom 25. bis 26. November 2020 die FOCUS Konferenz im Online Format zum Thema: "nnovationen und Kommunikation in der Öffentlichen Verwaltung und den öffentlichen Unternehmen".

Fachkonferenz

Neue Sicherheitsherausforderungen für Europa

Sicherheitskonferenz

Zaklada Konrad Adenauer i "Centar za sigurnosnu suradnju" (RACVIAC) zajednički organiziraju 17. studenoga 2020. godine online konferenciju pod nazivom "Novi sigurnosni izazovi u Europi".

Online-Seminar

Sicherheitsherausforderungen für Europa

Sicherheitskonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das "Zentrum für Sicherheitskooperation" (RACVIAC) organisieren gemeinsam am 17. November 2020 im online Format eine Sicherheitskonferenz über die Sicherheitsherausforderungen Europas.

Fachkonferenz

Kroatische Migrationen: Gastarebeiter und Auswanderung

Internationale Wissenschaftliche Konferenz

Die Konrad-Adenuaer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Fakultät der Koatischen Studien der Universität Zagreb und der Kroatischen Katholischen Universität vom 19. bis 20. Oktober 2020 in Zagreb eine Internationale Wissenschaftliche Konferen zum Thema: "Gastarbeiter und Auswanderung - Von der Realität bis zur Romantik".

Vortrag

Einsichten in die kroatischen Migrationen durch Ansätze der digitalen Demografie

Was können Facebook und Google Trends über die kroatischen Migrationen sagen?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 15. Oktober 2020 in Zusammenarbeit mit der Kroatischen Katholischen Universität eine Vorstellung der Studienergebnisse des Professors Dr. Tado Jurić zum Thema: "Was können uns Facebook und Google Trends über die kroatischen Migrationen sagen?".

Fachkonferenz

Zurück in die Zukunft – Neue Revolution des Einzelhandels

MAGROS 2020

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet mit der wirtschaftlichen Fachzeitschrift "Suvremena trgovina" am 07. Oktober 2020 in Zagreb auch dieses Jahr die übliche Konferenz MAGROS zum Thema: "Zurück in die Zukunft – Neue Revolution des Einzelhandels".

Fachkonferenz

2. B2B-Treffen der Unternehmerinnen Kroatiens

"Neue Normalität im Unternehmertum"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 06. Oktober 2020 zusammen mit dem Zentrum für Unternehmerinnen in Poreč ein weiteres B2B-Treffen zum Thema: „Neue Normalität im Unternehmertum“.

Fachkonferenz

Tage des kroatischen Verbandes der Rundfunkverlage "HURIN"

Medienkompetenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem kroatischen Verband der Rundfunkverlage „HURIN“ vom 06. bis 07. Oktober 2020 in Sveti Martin na Muri eine Konferenz zum Thema: "Medienkompetenz" unter dem Namen "Tage des kroatischen Verbands der Rundfunkverlage - HURIN".

Seminar

Frauen in der Politik IV

Urkundenübergabe an weibliche Nachwuchskräfte der HDZ - Modul 8

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung ZHDZ vom 02. bis 04. Oktober 2020 ein weiteres Seminar für weibliche Nachwuchskräfte der HDZ. Im Rahmen der Verastaltung und in Anwesenheit hochrangiger HDZ-Politiker werden den erfolgreichen Absolventinnen des 4. Jahrgangs Urkunden überreicht.

Fachkonferenz

Demokratie und Urteilskraft

Internationales und interdisziplinäres Symposium

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der Abteilung für Philosophie der Universität Zadar vom 01. bis 03. Oktober 2020 in Zadar ein Symposium zum Thema: "Demokratie und Urteilskraft".

„KAS Economic Talk“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierte am 26. Oktober 2016 in Zagreb unter dem Titel: „KAS Economic Talk“ ein neuartiges Rundtischgespräch, in dem der Leiter des Teams Wirtschaftspolitik der KAS in Berlin, Matthias Schäfer, in Anwesenheit einer Reihe von prominenten kroatischen Wirtschaftsexperten und Unternehmensvertretern, über das deutsche Modell der Sozialen Marktwirtschaft und seine aktuellen Erfolge referierte und sie der aktuellen wirtschaftlichen Lage Kroatiens gegenüberstellte.

"Integration und Desintegration der EU"

Aus Anlass des 25. Jahrestags der "Paneuropa-Union Kroatien"(HPEU) veranstaltete die KAS gemeinsam mit der HPEU am 21. und 22. Oktober 2016 in Anwesenheit des neuen kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenković, des Außen- Europaministers Davor Stier sowie des Bildungsminister Prof. Dr. Pavo Barišić in Zagreb eine Konferenz zum Thema: „Integration und Desintegration der EU“. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die krisenhaften Entwicklungen innerhalb der EU und deren Auswirkungen auf Südosteuropa diskutiert.

HUMS: „10. Kroatischen Sicherheitstage“

Zusammen mit dem kroatischen Verband der Sicherheitsmanager (HUMS) veranstalte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 12. bis zum 14. Oktober 2016 in Opatija eine weitere Konferenz zu Fragen der Inneren Sicherheit. In Anwesenheit des Büroleiters des Rates für nationale Sicherheit (UVNS), Pjer Šimunović und einem Gastdozenten aus Israel, diskutierten kroatische Experten über sicherheitspolitische Herausforderungen Kroatiens und die Novellierung der Nationalen Sicherheitsstrategie.

MAGROS 2016: „Konsolidierungsprozesse im kroatischen Handel"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 12. Oktober 2016 in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmagazin „Suvremena trgovina“ in den Räumlichkeiten des kroatischen Süßwarenherstellers „KRAŠ“ in Zagreb eine Veranstaltung für Unternehmer des Groß- und Einzelhandelsverbands zur Frage der Entwicklungstrends im Handel in Kroatien und der EU, der Bedeutung des Dualen Bildungssystems sowie der Rolle von „EuroCommerce“ bei der Vermarktung von Waren im gemeinsamen Europäischen Binnenmarkt.

„Bürger und Demokratie in postsozialistischen und -kommunistischen Ländern“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 06. Oktober 2016 im slowenischen Nationalrat zusammen mit „UNIAPAC" ein Symposium zum Thema: „Bürger und Demokratie in postsozialistischen und -kommunistischen Ländern“. In Anwesenheit des Vorsitzenden der UNIAPAC-Slowenien, Dr. Drago Rudel, diskutierten hochrangige Vertreter der slowenischen Zivilgesellschaft und der akademischen Gemeinschaft über die Auswirkungen des kommunistischen Regimes und die Demokratisierung der slowenischen Gesellschaft.

"Aktuelle Herausforderungen für den Groß- und Einzelhandel"

Das kroatische Wirtschaftsmagazin „Suvremena trgovina“ veranstaltete am 28. September mit Unterstützung der KAS in den Räumlichkeiten der Kroatischen Handwerkskammer in Zagreb eine Veranstaltung zum Thema: "Aktuelle Herausforderungen für den Groß- und Einzelhandel". In Rahmen zweier Podiumsdiskussionen debattierten Unternehmensvertreter über die aktuellen Schwierigkeiten im kroatischen Groß- und Einzelhandel, die oft fehlende Wettbewerbsfähigkeit sowie die möglichen Vorteile der Dualen (Aus-)Bildung.

KAS-Vorstandsmitglied Otto Bernhardt zu politischen Gesprächen in Zagreb

Das KAS-Vorstandsmitglied Otto Bernhardt besuchte vom 26. bis 27. September Zagreb und traf dort u.a. mit dem Parteivorsitzenden von MOST, Bozo Petrov sowie mit dem Vertreter des HDZ-Parteivorstandes, MdEP Davor Stier zusammen und informierte sich über die aktuelle politische Lange im Land. Zudem nahm er an einem Rundtischgespräch und einem wirtschaftspolitischen Forum (EPD) zum Thema: „Wirtschaft und Wahlen“ teil und diskutierte mit Wirtschaftsexperten über die wirtschaftliche Lage des Landes.

„Wirtschaft und Wahlen“

Economic Policy Debate

Im Rahmen unseres regelmäßig organisierten EPD-Debattenforums diskutierten am 27. September unter der Leitung des Vorsitzenden der "Zagreber Initiative für Soziale Marktwirtschaft", Prof. Dr. Mladen Vedriš, verschiedene prominente kroatische Wirtschaftsexperten und Unternehmensvertreter mit dem KAS-Vorstandsmitglied und Vorsitzenden der Hermann-Ehlers-Stifung, Herrn Otto Bernhardt, über die wirtschaftliche Lage in Kroatien und die Wirtschafts- und Finanzpolitik der neuen kroatischen Regierung.

„Wege zur Bewältigung der Folgen totalitärer Regime” (Kroatien)

Die Kroatische Katholische Universität veranstaltete mit der KAS am 15. September in Zagreb eine Konferenz zum Thema: „Wege zur Bewältigung der Folgen totalitärer Regime“. In Anwesenheit des Vorsitzenden des kroatischen Parlaments, Prof. Dr. Zeljko Reiner, sprach die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld über ihre Erfahrungen mit dem totalitären Regime in der DDR und diskutierte mit Dr. Dümmel und der kroatischen Expertin Visnja Starešina über Ansätze zur Aufarbeitung der Vergangenheit.

„Wege zur Bewältigung der Folgen totalitärer Regime” (Slowenien)

Das Institut „Dr. Jože Pučnik“ (SDS-Institut) veranstaltete mit der KAS am 14. September in Ljubljana eine Konferenz zum Thema: „Wege zur Bewältigung der Folgen totalitärer Regime“. In Anwesenheit des SDS-Parteivorsitzenden Janez Janša sprach die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld über ihre Erfahrungen mit dem totalitären Regime in der DDR und diskutierte mit Dr. Pečar von der Uni. Maribor und Dr. Dümmel über Wege zur Aufarbeitung der Vergangenheit in Slowenien und Deutschland.